Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Achtung Spoilergefahr!
Es ist mir wichtig, über die Bücher zu schreiben, während ich sie lese. Deswegen kann es vorkommen, dass Spoiler auch in meinen Postings enthalten sind.
Deshalb sei hiermit gesagt:
Jedem ist selber überlassen, ob er oder sie diesen Blog liest! Lesen auf eigene Gefahr.

Es sei denn, du liebst Spoiler. Dann ist diese Warnung für dich nicht von Belang. ;-)

Dienstag, 29. März 2016

[Lesemarathon] Die letzten beiden Fragen

http://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1054689275-t/leserunde/1228950278/

Wie versprochen beantworte ich nun die letzten beiden Fragen des Lesemarathons. Gestern war ich einfach schon zu müde. (Okay, eigentlich ist das nur ein paar Stunden her....)

Vorfreude-Bücher

Die Bücher, die bereits in unserem Bücherregal auf uns warten, sind natürlich die allerbesten (wir wollen schließlich keinen Streit aufkommen lassen ;) ), aber habt ihr Titel, die demnächst erscheinen und auf die ihr schon ganz sehnsüchtig wartet? Und wenn ja, welche Bücher sind das?
Nein, habe ich tatsächlich nicht. Ich bin vollauf mit meinem SuB beschäftigt und habe genügend Bücher hier zu Hause, die ich noch nicht gelesen habe. Ich habe irgendwie gar nicht drauf, was demnächst erscheinen wird... ^^°

Zieleinlauf beim Lesemarathon

Offiziell geht dieser Lesemarathon noch 20 Minuten - aber wer von uns lässt sich schon vom Lesen abhalten? ;)
Ich wollte mich ab dieser Stelle bei euch allen bedanken! Mir hat dieses Lesewochenende mit euch wieder richtig viel Spaß gemacht und ich konnte viele interessante Buchtipps mitnehmen! Ich hoffe, euch ging es auch so!
Wie viel habt ihr nun insgesamt während des Lesemarathons gelesen? Sind Bücher auf eure Wunschliste gewandert?
Und wann wiederholen wir diese tolle Lesezeit? ;)
Awww, ich bedanke mich auch. Wir haben es schließlich dir zu verdanken, dass wir an so einem tollen Lesemarathon erneut teilnehmen konnten. Mir hat es auch viel Spaß gemacht und ich bin jetzt so richtig im Lesefieber. Doof nur, dass die Arbeit auch wieder ruft.
Insgesamt habe ich 176 Seiten gelesen. Finde ich schon ganz anständig für meine Verhältnisse. Und das trotz der vielen Ablenkungen und Unterbrechungen!
Ich hab mich vom Stöbern weitestgehend ferngehalten. Während des Lesemarathons ist zwar ein Buch auf meinem Wunschzettel gelandet, aber das hatte eigentlich nix mit dem Lesemarathon selber zu tun: »Das Amulett« von Marita Sydow Hamann.
Ja, wann wiederholen wir das Lesewochenende? Am besten so schnell wie möglich. So einen Lesemarathon kann es von mir aus wirklich häufiger im Jahr geben. *_*
Wie wäre es mit Pfingsten? Da haben die meisten von uns ja wohl auch wieder ein paar Tage Zeit? :3

Ende des Lesemarathons und Bilanz

http://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1054689275-t/leserunde/1228950278/

Nun ist der Lesemarathon auch wieder vorbei.
Heute habe ich ganze 72 Seiten geschafft zu lesen. Das habe ich nicht erwartet. o.o Aber ich freue mich sehr darüber. Ich bin dieses Wochenende in meinem Buch gut voran gekommen.

Hier einmal die Auflistung:


TagDatumSeiten
Tag 1 25.03.201642
Tag 226.03.201626
Tag 327.03.201636
Tag 428.03.201672
Gesamt176

Das ist doch eine recht ansehnliche Menge an Seiten, die ich da geschafft habe. :3
Schade, dass der Lesemarathon schon vorbei ist. Es hat mir wieder mal großen Spaß gemacht. ♥
Auf die letzten Fragen im Lesemarathon-Thema bei Lovelybooks antworte ich morgen bzw. nachher. 
Ich freue mich auf den nächsten, der hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lässt. ^^


Gute Nacht!

Montag, 28. März 2016

[Lesegedanken] Eine Karte von Tar Valon

Wow, ich bin jetzt echt ultra beeindruckt.
Ich bin auf der zweiten Seite vom 11. Kapitel (S.156) und es ist auf einer der Doppelseiten dort eine Karte von Tar Valon abgebildet.
Wundervoll. So etwas kann es in solchen Fantasy-Reihen gerne mehr geben. *_*


Ich habe schon vorher immer mal wieder nach einzelnen Gebieten aus dieser Buchreihe gegoogelt, weil einige der Schauplätze in der großen Karte hinten im Buch nicht eingezeichnet sind. Solche Kartenausschnitte haben mir echt gefehlt.
Ich finde es ein wenig schade, dass dies der erste in der Reihe ist. Immerhin ist es schon Band 3. Aber besser als gar nix. Ich freu mich gerade wirklich riesig. :3 Jetzt kann ich gleich mal studieren, wo Nynaeve, Egwene, Elayne, Hurin und Verin sind und wo sie hin müssen. Herrlich. ♥
Unten links und oben rechts in den Ecken der Karte, diese Verzierung, das muss die Flamme von Tar Valon sein. Cool, dass sie hier gleich abgebildet ist. *_*

Na, ich bin gespannt, was den Mädels auf dem Weg zur Weißen Burg noch so passiert. Die Weißmäntel können ja nicht alles gewesen sein...? Nynaeve sprach von einem Sturm. Das war doch eher ein Stürmchen.
Allerdings bin ich auch gespannt, was in der Weißen Burg los ist. Von Liandrin hat man schon länger nichts mehr gehört und sie wird sich sicher nicht geoutet haben. Eher hat sie irgendwelche Lügen erzählt. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie die Schwarze Ajah ist, von der sie geredet hatte.
Bestimmt erwartet die Mädels in der Burg nichts Angenehmes. Ich rechne sogar mit Chaos.
Hoffentlich kann die Amyrlin Mat rechtzeitig retten....

[Lesemarathon] Bilanz des dritten Tages

http://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1054689275-t/leserunde/1228950278/1231529904/

Gestern habe ich schon wieder ein bisschen mehr gelesen. 36 Seiten insgesamt.
Heute starte ich auf Seite 139. Und ich bin schon ganz gespannt, denn das nächste Kapitel scheint wieder aus Egwenes Sicht zu sein. Das war schon länger nicht und ich mag Egwene so gerne. *_*
Ich bin gespannt, wie viel ich an diesem letzten Tag des Lesemarathons schaffe und vor allem wie die Geschichte weiter geht.. :3


Sonntag, 27. März 2016

[Lesemarathon] Zwischenstand und Ostergeschenke

http://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1054689275-t/leserunde/1228950278/


Gestern habe ich leider weniger gelesen. Nur 26 Seiten. Aber ich war irgendwie auch ziemlich abgelenkt.
Heute habe ich auf Seite 102 gestartet und habe aber noch nicht viel geschafft, da die Osterbesuche anstanden. Ich habe aber wenigstens im Bus ein wenig gelesen.

Nun kann ich aber endlich Frage 5 und Frage 6 beantworten.

Euer Zwischenstand

Zwei Lesemarathon-Tage liegen schon hinter uns. Wie sieht euer Zwischenfazit aus? Konntet ihr die Zeit gut zum Lesen nutzen? Habt ihr schon einen Teil der Bücher, die ihr euch vorgenommen habt, gelesen oder haben euch plötzlich andere Bücher angelacht? 

Uff, der erste Tag lief wirklich recht gut. Trotz des Kinobesuchs habe ich 42 Seiten geschafft. Gestern jedoch war ich lange Zeit irgendwie sehr abgelenkt und abends hat mich lange Zeit der Twilight-Film sehr abgelenkt. Deswegen habe ich nur 26 Seiten gelesen.
Heute habe ich bisher auch nur ein paar Seiten geschafft. Leider war ich unterwegs.
Insgesamt, bis zum jetzigen Stand, habe ich aber 75 Seiten geschafft zu lesen und das finde ich doch recht gut. :D
Ich bin auch immer noch beim Buch, mit dem ich gestartet habe. Da ich immer erst ein Buch zu Ende lese, bevor ich das nächste starte, hat mich auch kein anderes angelacht. XD
Mit dem Ergebnis bin ich doch schon sehr zufrieden.^^


War bei euch der Osterhase schon da?

In meiner Kindheit gab es zu Ostern nur Kleinigkeiten - das größte Geschenk waren Disney-Filme auf VHS-Kassetten (VHS-Kassetten, liebe Kinder, sind sowas ähnliches wie DVDs. Nur anderes).
Aber vielleicht ist der Osterhase über die Jahre ja größer und stärker geworden und kann jetzt neben der vielen Schokolade auch ein paar Bücher ins Nest legen.
Habt ihr zu Ostern Bücher bekommen? War der Osterhase überhaupt bei euch?

Ja. Der Osterhase hat mich heute beglückt, obwohl ich damit gar nicht gerechnet habe. Ich feiere Ostern  ja eigentlich gar nicht.
Generell habe ich zu Ostern nie so etwas Großes bekommen wie andere Kinder in meinem Alter vielleicht. Meistens nur Kleinigkeiten. Finde ich auch in Ordnung, denn Ostern ist schließlich nicht Weihnachten. Aber schon in meiner Kindheit war für einige Kinder das wie ein zweites Weihnachten. Ich hab das immer nicht nachvollziehen können... Aber gut.
Dieses Ostern gab es auch nur Kleinigkeiten. Aber ich habe mich sehr über sie gefreut und sie deswegen gleich mal abgelichtet. :D

Hasi bekam ich von meiner Oma geschenkt.
Lakritz gab es außerdem dazu
Marzipaneier im Osterei durften auch nicht fehlen.
Dieses leckere Osteressen zauberte meine Mutter.
Meine geliebten Super Flyers bekam ich von meiner Mutter geschenkt.


Samstag, 26. März 2016

[Lesemarathon] Bilanz des ersten Tages und österliche Bücherregal-Sortierung

http://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1054689275-t/leserunde/1228950278/

Viel bin ich gestern nicht zum Lesen gekommen, da ich ja noch im Kino war. Aber 42 Seiten habe ich dennoch geschafft. Sehr nice.
Ich starte heute mit Seite 76 und dem fünften Kapitel.
Bisher finde ich es sehr angenehm, dass mal nicht aus Rands Sicht berichtet wird, sondern aus Perrins. Irgendwie mag ich Perrin. Bei Rand bin ich mir nicht so sicher.

Übrigens wurde schon Frage 4 gestellt:

Österliche Bücherregal-Sortierung

Der Osterhase versteckt die Eier - Wir verstecken unsere Bücher. Jedenfalls fühlt es sich manchmal so an, wenn man vor dem Bücherregal steht und ein Buch nicht mehr findet, obwohl man sich so sicher ist, dass es irgendwo sein muss.
Was macht ihr gegen das Bücherverschwinden? Wie sortiert ihr eure Bücher im Regal? Nach Autorennamen? Nach Farben? Nach Verlagen? Nach Lust und Laune? Habt ihr ein ausgefuchstes Datenbanksystem mit Inventarnummer für jedes Buch?
Verratet uns eure Bücherregal-Sortierung, vielleicht finden wir dann in Zukunft schneller unsere Bücher (oder auch versteckte Ostereier ...).
Eine besondere Sortierung habe ich nicht. Meine Reihen stehen, soweit möglich, alle zusammen. Ich habe Science-Fiction getrennt von Fantasy aufgestellt. Da Fantasy einen Großteil meiner Sammlung einnimmt, fällt das nicht unbedingt auf. Ungelesene Bücher stapeln sich in meinem Zimmer oder sind in meinem kleineren Regal einsortiert.
Alles was weder zu Fantasy noch zu Science-Fiction passt ist auf einem Regalboden einsortiert, der in Gedanken den Titel "Sonstiges" trägt.
Tatsächlich habe ich mal überlegt, ein Datenbanksystem zu erstellen. Aber da ich schon auf der Arbeit mit sowas zu kämpfen habe, wollte ich zu Hause nicht auch noch daran erinnert werden und habe es gelassen. XD
Es ist allerdings eher eine grobe Sortierung, die schon länger nicht mehr konsequent eingehalten wird, weil ich eigentlich alles neu einräumen muss, da ich zu viele Bücher habe.... Sie stapeln sich teilweise schon auf dem Boden. ^^°
Aber trotzdem weiß ich immer, wo welche Bücher sind. Komischerweise. Ich habe nie das Problem, dass ich Bücher suche und sie nicht finde.
Tja, scheinbar trifft das Sprichwort von Albert Einstein "Das Genie beherrscht das Chaos" auf mich zu. *lach*

Freitag, 25. März 2016

[Lesemarathon] Osterhasen im Bücherregal und unsere Lesemarathon-Galerie

 
http://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1054689275-t/leserunde/1228950278/1231248635/?tag=1231167061


Osterhasen im Bücherregal

Eine gar nicht mal unspannende Aufgabe. Wirklich ein wunderschönes Bücherregal hast du da, Nordbreze. Und ich sehe Bücher, die mir sehr bekannt vorkommen.... :D
Aber gut, nun zur zweiten Frage:
Zu Ostern verstecken die kleinen Osterhasen überall kleine Ostereier. Aber auch die Hasen selbst versuchen sich im Verstecken - aber gelingt es ihnen auch?
Als kleinen Zeitvertreib für die Lesepause habe ich ein paar Osterhasen in meinem Bücherregal versteckt – und ihr müsst sie suchen!
Wie viele Osterhasen verstecken sich im Bücherregal? Und entdeckt ihr vielleicht noch andere Tierchen?
Und verstecken sich vielleicht in eurem eigenen Bücherregal auch Osterhasen? Vielleicht auf irgendwelchen Buchcovern? Dann zeigt es uns!

Also, auf dem Bild kann ich nur zwei Hasen, zwei Esel und einen Fuchs finden. Mehr sehe ich da irgendwie nicht. Gar nicht so einfach. o.o
Trotzdem das Bild eigentlich recht groß ist....

In meinem Bücherregal befinden sich gar keine Osterhasen. Ich bin ein ziemlicher Ostermuffel und feiere dieses Fest eigentlich gar nicht. Ich freu mich nur jedes Mal auf ein paar freie Tage. XD

Unsere Lesemarathon-Galerie

Die dritte Frage lautet:
Wir sind - wie immer - neugierig! Wie sieht es bei euch zum Lesemarathon aus? Habt ihr es euch mit Kissen und Decken auf dem Sofa bequem gemacht? Sitzt ihr im Zug und schmökert, während die Landschaft am Fenster vorbeizieht?
Zeigt uns, wie ihr den Lesemarathon verbringt und ladet hier ein Foto hoch! Wenn ihr die Fotos auf den Social-Media-Kanälen postet, denkt an unseren Hashtag #lblm, damit wir uns auch dort daran erfreuen können!
Ich muss erst noch ein bisschen aufräumen, bevor ich euch ein Foto von meinem Lesemarathon zeigen kann ;)
Ich sitze wie immer auf meinem Schreibtischstuhl und lese. Zumindest, während ich gleichzeitig noch twittere, poste oder blogge.



Später, wenn ich müder und ruhiger werde, werde ich wohl ins Bett wechseln und es mir dort gemütlich machen und lesen bis ich einschlafe. ;-)


[Lesemarathon] 5 Sterne zu Ostern

http://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1054689275-t/leserunde/1228950278/1231155735/?tag=1230997128

Gerade aufgestanden und noch nicht mal angefangen zu lesen, da stelle ich beim Frühstück fest, dass Nordbreze schon die erste Frage gestellt hat:
Als Einstimmung zum Lesemarathon würde ich gerne von euch wissen, welches Buch bisher euer Highlight des Jahres war?
Habt ihr in den vergangenen drei Monaten bereits ein Buch gelesen, welches euch komplett überzeugen konnte? Und wenn ja, warum hat das Buch 5 Sterne verdient?

So viele Bücher habe ich ja dieses Jahr noch gar nicht gelesen....
Es kommt nur ein Buch infrage: »Die Jagd beginnt« von Robert Jordan.
Das Buch ist einfach fesselnd und es gefällt mir besser als Band 1, weil nun auch mal Figuren beleuchtet wurden, über die man noch nicht so viel wusste.
Ich liebe einfach solche klassischen Fantasy-Geschichten, die toll geschrieben sind. An keiner Stelle hatte ich das Gefühl, es sei langatmig oder so.^^


Okay, dann beginne ich den Lesemarathon mal auf Seite 33 meines Buches »Die Rückkehr des Drachen« von Robert Jordan. :D

Mittwoch, 23. März 2016

Lovelybooks-Lesemarathon zu Ostern


Am kommenden Osterwochenende startet Lovelybooks einen Lesemarathon.
Yaaay, endlich wieder!
Wunderbar genial, da ich gerade vorhin über so etwas nachgedacht habe.
Ich war schon am Überlegen, selbst einen Lesemarathon zu veranstalten, wollte aber noch mal auf LB selbst recherchieren...
Aber dann sah ich den Tweet von Nordbreze und die Recherche war erledigt, bevor sie überhaupt anfing. XD
Ich liebe das. ♥
Und ich bin gerade sehr froh, dass ich Ostern generell nicht feiere und nur Sonntag unterwegs bin. *_*

Vom 25. - 28.03.16 wird also wieder wie verrückt gelesen. Und ich werde mit dabei sein.
Mein Begleitbuch: »Die Rückkehr des Drachen« von Robert Jordan.
Ich freue mich riesig und werde natürlich wie gewohnt hier wieder bloggen und die Fragen beantworten. :3

Dienstag, 22. März 2016

[Rezension] Robert Jordan: »Die Jagd beginnt«

Buchreihe: Band 2 der Reihe »Das Rad der Zeit - Das Original«
Einband: Paperback
Erscheinungsdatum: 2013
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3-492-70082-5
Preis: geschenkt bekommen
Seiten: 784
Verlag: Piper
Gelesen von: 10.01. - 21.03.2016

Bewertung:
Das Rad webt, wie das Rad es wünscht, und das Große Muster schafft, was notwendig ist ... Die letzte Schlacht gegen den Dunklen König steht bevor. Wandernde Gaukler berichten unterdessen von der Wilden Jagd nach dem Horn von Valere, dessen Klang die toten Helden ins Leben zurückruft. Als das Horn gestohlen wird, muss Rand al'Thor einmal mehr seine magischen Kräfte einsetzen, gegen die er sich so heftig wehrt. Denn nur mittels des magischen Instruments können die düsteren Mächte zurückgeschlagen werden ...
Den ersten Band fand ich schon super. Aber diesen finde ich hier gerade sogar noch besser. Wow.
Es tauchen bekannte Charaktere auf, bei denen man nicht damit gerechnet hat, dass sie wieder auftauchen oder dass sie erst in sehr viel späteren Bänden wieder auftauchen. Das ist schön und sehr überraschend.
Zwischendurch ging mir Rand ziemlich auf den Keks. Seine Art und Weise, wie er immer laberte, er wolle Fal Dara verlassen und es ja doch nicht tat, seine Angst vor der Amyrlin und seine ständige Ablehnung gegenüber seinem Schicksal; er verschloss immer wieder die Augen vor der Wahrheit, was seine Herkunft angeht und seine Bestimmung. Das ging mir zwischendurch gehörig auf den Keks. Aber auch die Unklarheiten und Streitereien zwischen den Jungs nervten mich zunehmend. Auch verstand und verstehe ich nicht, warum er Mat und Perrin nicht erzählen durfte, wer er wirklich ist, wenn es der Rest der Gruppe eh schon weiß.
Ein Glück bringt dieser Band Klarheit rein. Ich weiß zwar immer noch nicht so genau, was ich eigentlich von Rand halten soll, aber die Geschichte hat mir trotzdem total gut gefallen.
Besonders gefiel mir, dass der Band nicht so "Rand-lastig" ist wie der erste. Sprich, es geht nicht pausenlos nur um Rand, sondern auch die anderen Figuren werden beleuchtet. Es gibt sogar Kapitel aus der Sicht von Moiraine, was mir sehr gefiel, da man dadurch mehr über sie erfährt.
Auch andere Charaktere wurden beleuchtet. Sehr schön. Das macht das Ganze interessanter.
Und während die Gruppe storymäßig wieder immer näher zusammenrückte, wurden die Wechsel zwischen den Charakteren immer häufiger. Das hat das Ganze noch spannender gemacht. Ein tolles Stilmittel!
Generell hat Jordan sehr gute Stilmittel benutzt, um die Geschichte spannender zu machen. Er wusste wirklich, was er tat. Wenn ich am Lesen war, hat mich der Band so extrem gefesselt, dass ich nicht aufhören wollte. Leider war ich oft dazu gezwungen. Aber ich war sogar so gefesselt, dass ich es sogar ein paar Mal wagte, im Gehen zu lesen - was ich eigentlich aus Sicherheitsgründen nicht mehr machen wollte.

Mein Fazit:
Geniale und spannende Fortsetzung des ersten Bandes, die sogar noch besser als Band 1 ist. Klare Leseempfehlung!

Sonntag, 20. März 2016

[Neuzugang] Meine Ausbeute von der Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse ist nun vorbei und ich habe mir tatsächlich ein paar Bücher gekauft. Meine Oma hatte mir ja gesagt, ich soll mir was mitbringen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich etwas finde aber in der großen Messebuchhandlung hatte ich sogar Erfolg.


  1. Ein Notizbuch, auf dem mein Name steht. Ich habe es mir am Stand der Buchbinderinnung Leipzig binden lassen.
  2. »Weil ich Layken liebe« von Colleen Hoover
  3. »Girl on the Train« von Paula Hawkins
  4. »Was ich noch sagen wollte« von Helmut Schmidt

Mittwoch, 16. März 2016

Altes, neues Lesezeichen

Die letzten Jahre haben meinem alten Lesezeichen ganz schön zu gesetzt. Neben ganz normalen Abnutzungsspuren, die nun mal passieren, wenn man so ein Lesezeichen täglich benutzt, musste es auch einen Regenschaden über sich ergehen lassen, der dazu auch noch führte, dass es mir einmal wegknickte - trotzdem es eigentlich total stabil ist.
Das allein wäre nicht Grund genug für mich, mir ein neues zu kaufen. Aber seit einigen Wochen leiert das Gummiband immer mehr aus und ist an einigen Stellen sogar schon geröppelt und das Gummi gerissen. Vermutlich auch noch Folgen des Wasserschadens. :(


links: alt ; rechts: neu
zur Verdeutlichung des Schadens kann das Bild vergrößert werden

Aber weil ich das Motiv und das Design so toll fand und kein schöneres Lesezeichen mit Gummiband fand, als das hier, habe ich mir das gleiche noch einmal online nachbestellt, da ich es in den Buchhandlungen nicht mehr fand.
Ich hab's direkt hier beim moses-Verlag bestellt, der auch noch ganz viele andere Lesezeichen und andere Accessoires zum Thema Buch hat.
Stöbern auf jeden Fall empfehlenswert. :3

Dienstag, 15. März 2016

[Aktion & Lesegedanken] Gemeinsam Lesen #21

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2016/03/gemeinsam-lesen-155.html
Hab schon wieder etwas länger nicht mehr bei Gemeinsam Lesen mitgemacht. Kam nicht dazu oder die vierte Frage sagte mir nicht zu...
Aber nun ist es wieder Zeit. :D

Diese Aktion wird veranstaltet von Schlunzenbücher.
Weitere Infos → *klick*

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese immer noch das Buch »Die Jagd beginnt« aus der Reihe »Das Rad der Zeit« von Robert Jordan und bin aktuell auf Seite 557.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
»Fain musterte die blau geränderte Flagge, die über dem Dach flatterte: ein Falke mit ausgebreiteten Schwingen, der in den Klauen Blitze trug.« (S. 557)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Robert Jordan hat es genial verstanden Fain so darzustellen, dass er voller Verachtung die Schilderung der von ihm befragten Einheimischen als Blödsinn abtat und am Ende überrascht wird, als er in Falme ankommt und merkt, wie viel Wahrheit doch in dem Erzählten der Einheimischen drin steckt. Fain ist ein faszinierender Charakter, aber ich kann ihn nicht leiden und deswegen habe ich mich diebisch gefreut, als er merkte, dass ganz viel von dem Berichteten gar nicht närrischer Aberglaube/dummes Geschwätz war.
Allerdings mache ich mir wirklich Sorgen, wie es weitergehen soll. Immerhin ist er gerade dabei, das Horn von Valere an die Seanchaner auszuliefern, obwohl er Rand doch gesagt hatte, dass dieser ihm zur Toman-Halbinsel folgen solle, damit er das Horn wieder bekommt. Gut, mir war natürlich klar, dass das eine Falle ist. Aber dennoch mach ich mir Gedanken, wie das am Ende alles ausgeht.
Ich befürchte, dass es nicht gut ausgeht. :/

4. Liest du immer kapitelweise oder unterbrichst du ein Buch an einer beliebigen Stelle?
Das ist unterschiedlich und kommt immer drauf an, wie viel Zeit ich gerade habe und wo ich mich beim Lesen gerade befinde.
Sitze ich in der Bahn, bin ich natürlich gezwungen, dann auszusteigen, wenn meine Station kommt, an der ich aussteigen muss. Ein Abschluss des Kapitels ist dann nicht möglich.
Sitze ich bei mir zu Hause im Bett, lese ich, bis ich müde bin und mich nicht mehr aufs Buch konzentrieren kann. Auch da kann es dann passieren, dass ich mittendrin abbrechen muss, weil ich nix mehr von dem verstehe, was ich lese.
Am liebsten lese ich jedoch kapitelweise. Ich muss dann auf der Seite nicht suchen, wo ich stehen geblieben bin und habe eine Art Abschluss, wenn ich aufhören muss zu lesen. Aber das lässt sich halt nicht immer einrichten. Leider.
Aber Freitag habe ich eine Zugfahrt von ca. 3 Stunden. Da habe ich dann wieder etwas mehr Zeit zu lesen. :3

Samstag, 12. März 2016

[Aktion] Montagsfrage #3

Zwar ist es schon wieder Samstag und die nächste Montagsfrage ist nicht mehr so weit entfernt, doch ich möchte die Frage von vergangenen Montag gerne trotzdem noch beantworten, da mir die Frage zusagt.

Wachsen euch die Bücher über den Kopf, weil ihr alles behaltet oder mistet ihr auch gerne mal aus?

Ich muss gestehen, ich miste zwar zwischendurch gerne mal aus, aber nicht bei meinen Büchern. Ich habe sogar noch meine Kinderbücher. Zwar sind sie verpackt und stehen in Kisten rum, da ich sie nach meinem letzten Umzug nicht ausgepackt habe, aber ich kann mich trotzdem nicht von ihnen trennen.
Die Vorstellung, meine Bücher wegzugeben, behagt mir absolut nicht.
Sie sind im Laufe meiner Jahre Wegbegleiter gewesen. Haben mich auf verschiedenste Art und Weise emotional berührt und zu meiner heutigen Leseerfahrung beigetragen. Die Bücher, die ich habe und las haben mit dazu beigetragen, dass ich heute der Mensch bin, der ich nun mal bin. Sie sind ein Teil von mir, deswegen kann ich sie nicht einfach weggeben - egal wie alt und schlecht ich sie finde.
Nennt mich komisch - aber ich kann halt nicht anders.
Bestimmt sieht meine Wohnung irgendwann mal so aus, wie Cornelia Funke Mos und Meggies Zuhause in "Tintenherz" beschreibt. XD

Donnerstag, 10. März 2016

[Aktion & Lesegedanken] Leselaunen #1

Bei Charleen bin ich auf die Aktion von Novembertochter aufmerksam geworden und dachte: Ja, da muss ich doch auch mal mitmachen. Also mache ich jetzt das erste Mal bei dieser Aktion mit. :D

Leselaunen findet jeden Mittwoch statt und ist eine Art Zustandsbericht über das Leseverhalten und andere persönliche Dinge, die man gerne mitteilen möchte.
Hier kommt ihr zu den Postings von Novembertochter.

Aktuelles Buch?

Ich lese "Die Jagd beginnt" von Robert Jordan. Das ist Band 2 aus der Reihe "Das Rad der Zeit - Das Original".
Ich komme mit der Buchreihe irgendwie nur langsam voran. Hab zu viel um die Ohren gehabt. Seit Januar sitze ich nun an Band 2. Aber wenn ich dran sitze, kann ich nicht aufhören. Sogar die Stellen, wo nichts passiert, sind so spannend; man will einfach immer wissen, wie es weiter geht und was die Beweggründe der einzelnen Charaktere sind. Hier in Band 2 gefällt mir besonders gut, dass aus der Sicht von mehreren Figuren geschrieben wird, sodass sich zwar immer noch alles um Rand dreht, aber auch andere Personen beleuchtet werden und man mehr über sie erfährt. Das finde ich sehr, sehr gut, da die Nebenfiguren in Band 1 doch sehr blass blieben. Aber die Reihe hat über 10 Bände... Da wird noch einiges passieren, denke ich. :D

Momentane Lesestimmung?

Argh, ich will dauernd lesen. Lesen, lesen und noch mal lesen! Aber ich hab so wenig Zeit. :(
Also, meine Lesestimmung ist eigentlich recht gut nur wird sie begleitet von einem Hauch Frustration, da ich viel mehr lesen möchte, als ich schaffe. :,D

Zitat der Woche?

So many books, so little time.
- Unbekannt

Und sonst so?

Ich kämpfe seit einiger Zeit damit, mir den "Warrior Cats"-Schuber zu kaufen. Der ist sooooo schön und sind ja jetzt alles Taschenbücher und ich hätte die erste Staffel komplett.
Aber eigentlich wollte ich mir ja keine Bücher kaufen, sondern eher meinen SuB kleiner lesen... *seufz* Aber ich hab SO große Lust, diese Reihe zu lesen .... und der Schuber ist so wunderschön ... und mein letzter Buchkauf ist auch schon wieder länger her.
Argh. The struggle is real. :,D

Donnerstag, 3. März 2016

[Aktion] Pokémon-Book-Tag

KiraNear hat mich über Animexx getaggt. Danke schön, dafür!
Ich finde die Idee, die Lilly ins Leben gerufen hat, total toll. Es ist witzig, die Fragen nach Pokémon-Namen zu kategorisieren. :D
Die Beantwortung fiel mir gar nicht mal so leicht. Ich hab mir echt Gedanken und Mühe gemacht, die Fragen so gut wie möglich zu beantworten.

Pikachu - Welches Buch hat dich mit einem Kribbeln im Bauch zurück gelassen?
Ich glaube, das war »Smaragdgrün« von Kerstin Gier. Allerdings habe ich selten ein Kribbeln im Bauch, wenn ich tolle Bücher lese und noch viel seltener lassen sie mich mit einem Kribbeln im Bauch zurück, wenn ich sie durch habe. Aber das Gefühl, das ich bei »Smaragdgrün« am Ende hatte, kommt wohl einem Kribbeln mit am nächsten.

Schiggy - Nenne ein Buch mit dem coolsten Nebencharakter
Uff, das ist echt nicht einfach. Ich musste jetzt meine ganze Bibliothek bei Lovelybooks durchforsten und bin mir trotzdem nicht 100%ig sicher... Aber mir fiel auf einmal Karris aus »Schwarzes Prisma« ein. Sie ist schon sehr cool, obwohl sie das im Buch alles andere ist. XD Sie ist cool, aber eigentlich sehr hitzig. Ein faszinierender Nebencharakter. Ich bin gespannt, was aus ihr wird.

Evoli - Welches Buch besitzt du in mehreren Ausgaben?
Die Twilight-Saga Band 1-4. *hust* Und zwar einmal auf Englisch, einmal als Taschenbuch und einmal als Hardcover. XD
Jaaa, ich bin schlimm. Und ein kleiner Fan. XD

Glumanda - Ein Buch mit feurigem Cover
Ich habe tatsächlich nicht ein Buch mit einem feurigen Cover. oO
»Der Todesstoß« von Wolfgang Hohlbein sieht ein wenig feurig aus, aber Feuer selbst ist nicht auf dem Cover abgebildet. Sondern nur ein feuriger Himmel mit Schein auf die Berge und die Bäume. (Ich habe die Taschenbuch-Ullstein-Ausgabe)

Relaxo - Welches ist dein dickstes Buch auf dem SuB?
Auf dem SuB? Oh, definitv »Die Nebel von Avalon« von Marion Zimmer-Bradley.
Ich kenn es schon. Hatte es mir als Kind von meiner Mutter ausgeliehen, aber wollte es definitiv selber haben und noch einmal lesen, da ich es damals so beeindruckend fand.

Pummeluff - Ein Buch, was dich zum einschlafen gebracht hat
Das war teilweise bei »City of Bones« von Cassandra Clare so. Aber auch bei »Jonathan Strange & Mr. Norrell« von Susanna Clarke.
Wobei ich mich über »City of Bones« mehr aufgeregt als gelangweilt habe.

Enton - Ein verwirrendes Buch
Da brauch ich nicht lange zu überlegen: »Imagica« von Clive Barker. Ich hab teilweise sogar versucht mir Zeichnungen dazu zu machen, damit ich's besser verstehe. Bin jedoch kläglich gescheitert. Ein einzig verwirrendes Buch. Dabei klang es auf dem Klappentext so toll und die Covergestaltung finde ich wunderschön... Naja, aber Klappentext und Covergestaltung machen's halt nicht nur.

Tragosso - Ein Charakter mit einer tragischen Vergangenheit 
Eigentlich kann man hier fast jeden Protagonisten aus dem Fantasy-Genre auflisten.
Aber der Charakter Will aus »Ein ganzes halbes Jahr« von Jojo Moyes ist wohl an Tragik nicht zu toppen. :/
Er hatte ein perfektes Leben und durch einen Unfall landet er im Rollstuhl... :/
Wer das Buch kennt, weiß genau, was ich meine.

Karpardor - Ein Charakter, der eine starke Entwicklung durchmacht.
Spontan fällt mir da Lou aus »Ein ganzes halbes Jahr« ein, die am Ende ihre Vorurteile über behinderte Menschen und Menschen, die im Rollstuhl sitzen wohl gänzlich verloren hat. ;-)
Zusätzlich ist sie erwachsen geworden und hat sich selbst gefunden. 

Mew - Dein größtes Highlight in der Sammlung        
Ich glaube, das kann ich gar nicht pauschalisieren. :/ Ich liebe zu viele Bücher aus meiner Sammlung.
Aber das Buch, das mich am größten überrascht hat, ist wohl »Schwarzes Prisma« von Brent Weeks. Ich hab in dem Buch wirklich keinen der Plottwists vorhergesehen. Ein einziger Pageturner.
Allerdings gibt es da noch meine Lieblingsreihen, die so gut unterhalten und mich abtauchen lassen... *seufz*

Soooo, und wen tagge ich nun?
Na, jeden, der Bock auf diesen Tag hat und sich getaggt fühlt. :D

Dienstag, 1. März 2016

[Aktion] Montagsfrage #2

http://buch-fresserchen.blogspot.de/2016/02/montagsfrage-falls-ihr-bei-aktionen.html
Auch diesen Montag mache ich bei der Montagsfrage mit, da mich das Thema diesmal wieder sehr interessiert und ich dazu schon einmal etwas schreiben wollte.

Veranstaltet wird diese Aktion aktuell jeden Montag von Buchfresserchen.
Weitere Infos zur Montagsfrage findet ihr hier.
Klickt auf das Banner, um zu Buchfresserchens Antwort-Posting zu kommen.

Falls ihr bei Aktionen teilnehmt, wie viel kommentiert ihr bei anderen? Oder seid ihr eher stille Mitleser?  

Ich muss zugeben, dass ich aufgrund meiner begrenzten Zeit tatsächlich sehr wenig in den Antworten anderer "stöbere".
Wenn ich es doch mache, lese ich meist nur still mit. Bei viele Blogs, die ich einigermaßen regelmäßig lese, bin ich tatsächlich fast nur "stille Beobachterin".
Das hängt meist mit der begrenzten Zeit zusammen. Meistens aber auch, weil mir nichts einfällt, was ich kommentieren könnte.
Manchmal aber auch ist es einfach zu klar für mich oder ich kann nur stumm zustimmen oder ich finde die Sichtweise der anderen lediglich interessant...
Ich weiß, das ist nicht optimal. Ich versuche auch, mich hier zu bessern.
Aber ich denke, das meiste geht doch auf die sehr begrenzte Zeit zurück, die ich habe. Und manchmal bin ich auch einfach so müde, dass ich zu nichts mehr Lust habe, wenn ich zu Hause bin.
Selber festgestellt habe ich übrigens, dass meine kommentierfreudigsten und stöberintensivsten Phasen in meinen Urlauben liegen. Im Urlaub blogge ich auch viel mehr als sonst. Auch wenn ich mich mittlerweile bemühe, hier etwas regelmäßiger ein Posting rauszuhauen. (Merkt man das eigentlich?)
Aber das sagt eigentlich auch schon alles, oder? Ich habe im Urlaub einfach mehr Zeit und Luft für sowas.