Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Achtung Spoilergefahr!
Es ist mir wichtig, über die Bücher zu schreiben, während ich sie lese. Deswegen kann es vorkommen, dass Spoiler auch in meinen Postings enthalten sind.
Deshalb sei hiermit gesagt:
Jedem ist selber überlassen, ob er oder sie diesen Blog liest! Lesen auf eigene Gefahr.

Es sei denn, du liebst Spoiler. Dann ist diese Warnung für dich nicht von Belang. ;-)

Donnerstag, 31. Dezember 2015

SuB-Abbau 2016

Neues Jahr, neues Glück~.
Ich mache auch 2016 wieder beim SuB-Abbau auf Lovelybooks mit und hoffe, dass ich mehr Bücher schaffe, als dieses Jahr.
Für meine Verhältnisse habe ich jetzt ziemlich lange an dieser Liste gearbeitet.
Aber nun steht sie und ich möchte sie nicht verändern.

  1. »Die Jagd beginnt« von Robert Jordan
  2. »Die Rückkehr des Drachen« von Robert Jordan
  3. »Reckless. Das Goldene Garn« von Cornelia Funke
  4. »Dracula« von Bram Stoker
  5. »Die Novizin« von Trudi Canavan
  6. »Des Todes dunkler Bruder« von Jeff Lindsay
  7. »Dunkler Dämon« von Jeff Lindsay
  8. »Komm zurück, mein dunkler Bruder« von Jeff Lindsay
  9. »Harry Potter and the Goblet of Fire« von Joanne K. Rowling
  10. »Harry Potter and the Order of the Phoenix« von Joanne K. Rowling

Jaaa, ich habe mir vorgenommen, auch ein paar englische Bücher zu lesen. Ich glaube, mit den Harry-Potter-Büchern bin ich sogar umgezogen bzw. ausgezogen.... XD
Es wird Zeit, dass ich sie endlich lese. Wäre doch gelacht, wenn ich das nicht hinbekäme!
Ich muss mich echt zwingen, mehr Bücher auf Englisch zu lesen. Die Bis(s)-Reihe steht hier auch schon seit Jahren auf Englisch - ungelesen.... XD
Und bis auf die drei Bände von Jeff Lindsay werde ich - diesmal geplant - überwiegend Fantasy lesen. Außerdem auch endlich »Dracula«. Das Buch hat mir mein Vater vor Jahren ausgeliehen und ich muss es endlich lesen, damit ich's ihm zurückgeben kann. Ich glaube, er weiß schon gar nicht mehr, dass ich das Buch habe... ^^°

Bilanz des Lesemarathons

Nun ist es soweit: Mein 3. Lesemarathon ist vorbei. Und ich hab wirklich eine Menge geschafft. Ich hab nicht erwartet, dass ich wirklich so viel lesen werde. :D

Hier kommt die Auflistung:

TagDatumSeiten
Tag 1
26.12.2015
56
Tag 2
27.12.2015
58
Tag 3
28.12.2015
52
Tag 4
29.12.2015
44
Tag 5
30.12.2015
12
Gesamt
222

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie ich finde. :D
Ich bin froh, so gut vorangekommen zu sein. Die Aktion hat sich sehr gelohnt und mich tierisch motiviert. Auf einmal habe ich die totale Leselust und bin voll im Fluss. *__*

[Leseendspurt] Mein Fazit

Nur noch 4 Stunden, dann endet der Lese-Endspurt bereits wieder! Wir von LovelyBooks hatten in den letzten Tagen wahnsinnig viel Spaß zusammen mit euch zu schmökern, zu entdecken und zu plaudern! Hoffentlich hat es auch genauso viel Vergnügen bereitet wie uns!
Wie fällt euer Fazit aus? Habt ihr so viel lesen können, wie ihr euch vorgenommen habt? Und - macht ihr direkt weiter? ;)

Nun ist der Leseendspurt mittlerweile vorbei.
Ich hab zwar weniger entdeckt und mich aus den Gesprächen meist rausgehalten, aber die Fragen fand ich sehr motivierend. Ich musste über Dinge nachdenken, über die ich noch nie nachdachte. Das war sehr erfrischend. So eine Aktion kann es gerne (bitte, bitte) wieder geben. Sowas motiviert mich immer total zum Lesen.
Generell habe ich eine Menge geschafft zu lesen. Insgesamt während des Leseendspurts 182 Seiten. Da ich mir keine Menge vorgenommen habe, kann ich auch nicht sagen, ob ich genau das gelesen habe, was ich mir vornahm. XD
Aber ich bin zufrieden. :3
Und da ich mittlerweile so drin bin im Lesefluss werde ich auch gleich weiterlesen.
Ich danke euch für diese tolle Aktion!
 

Mittwoch, 30. Dezember 2015

[Leseendspurt] Bilanz des vierten Tages

Da ich gestern noch im Kino war, habe ich nicht so viel lesen können, wie gewünscht.
Trotzdem habe ich doch glatt 44 Seiten geschafft.
Nun ist heute der letzte Tag meines Lesemarathons und auch des Leseendspurts angebrochen. Da ich noch ganz viel für morgen einkaufen muss, werde ich heute sicher auch nicht so viel Zeit zum Lesen haben...
Aber ich versuche, mich ranzuhalten. Ich glaube zwar nicht, dass ich dieses Buch noch dieses Jahr durchlese, aber ich geb mein Bestes! ò_ó9
Ich starte heute also auf Seite 616 das 36. Kapitel. 

[Leseendspurt] Buchtipp, Baby!

Heute ist (leider! schon!) der letzte Tag des Lese-Endspurts. Zusammen haben wir viele, viele Bücher gelesen und da stellt sich die Frage - habt ihr hier einen Lektüretipp für ein neues Buch bekommen? Und wenn ja, für welches Buch (oder sogar für welche Bücher)?

Ich hab mich mehr aufs Lesen konzentriert anstatt zu stöbern. Dadurch hab ich natürlich keine Bücher kennengelernt, um sie auf meinen Wunschzettel zu packen.
Allerdings bin ich durch die Buchneuerscheinungs-Vorfreude auf das schon erwähnte Buch »Das Mädchen, das den IS besiegte« gekommen.
Ich weiß jetzt nicht, ob das die Frage beantwortet, aber das ist nun das einzige Buch, das ich durch den Leseendspurt kennengelernt habe und irgendwann auch wirklich mal lesen will.

Dienstag, 29. Dezember 2015

[Leseendspurt] Neuerscheinungs-Vorfreude



Mich spricht da irgendwie nichts so wirklich an, bisher.
Das einzige, was ich annähernd interessant finde, ist »Das Mädchen, das den IS besiegte« von Andrea. C. Hoffmann und Farida Khalaf.

Die wenigen Bücher, die mich sonst interessieren, sind Reihenfortsetzungen, deren Vorgänger ich noch nicht mal gelesen habe.
Aber wie schon erwähnt hinke ich halt immer sehr hinterher. Wenn irgendwas davon der Burner ist, lese ich es sicher erst in zwei Jahren. XD

[Leseendspurt] Zwischenstand

Die Hälfte des Lese-Endspurt ist rum, die Hälfte liegt noch vor und. Quasi Bergfest!
Wie viele Bücher, wie viele Seiten habt ihr bisher gelesen? Habt ihr Spaß? ;)
Haltet ihr noch zwei Tage durch oder kommt langsam eine Leseflaute bei euch auf? Dann helfen wir gerne mit Motivation!
Jetzt muss ich einmal rechnen...

Tag 1 (27.12.2015 bis 3 Uhr) → 16 Seiten
Tag 2 (27.12.2015)                → 58 Seiten
Tag 3 (28.12.2015)                → 52 Seiten
__________________________________

= 126 Seiten

Wow, das ist mehr als gedacht. o.o Wenn ich jetzt meinen gesamten Lesemarathon ausrechne, kommen noch mal 40 Seiten dazu. Dann wären es 166 Seiten. Cool.
Ich lese relativ langsam, weil ich ja nebenbei blogge und die Fragen beantworte, bei denen ich mir Zeit nehme und mir Mühe geb. Außerdem twittere ich ja auch noch. Deswegen habe ich nicht mit so viel gerechnet.
Ich bin angenehm überrascht. Ich komme ja wirklich voran. :)
Und ja, ich habe großen Spaß. Solche Leseaktionen kann es ruhig öfter geben, da sie mich immer sehr motivieren. ♡
Na, da sieht man mal, wofür ein solcher Zwischensstand gut ist. XD

Montag, 28. Dezember 2015

[Leseendspurt] Bilanz des zweiten Tages

Hui, 58 Seiten habe ich gestern gelesen. Trotzdem ich andauernd unterbrochen worden bin.
Das ist schon nicht ganz schlecht. Habe mit viel weniger gerechnet.
Heute wird es sicher weniger. Ich fang erst jetzt an zu lesen, da ich bisher keine Ruhe fand. :(
Aber vielleicht lese ich ja schneller als gedacht. ;D
Ich starte nun auf Seite 520.

[Leseendspurt] Buchgeschenke hier und da

Welche Bücher lagen dieses Jahr bei euch unterm Weihnachtsbaum?
Und natürlich auch ganz wichtig - welche Bücher habt ihr zu Weihnachten verschenkt?

Ausnahmsweise habe ich weder Bücher verschenkt, noch welche bekommen. XD
Ich hatte eigentlich erwartet, von meinem Bruder den nächsten Band von »Das Rad der Zeit« zu bekommen. Er entschied sich aber für etwas anderes.
Allerdings hab ich bald wieder Geburtstag. Da bekomme ich sicher wieder neuen Lesestoff. 
Nicht, dass es mir an welchem mangeln würde... ;D

[Leseendspurt] Meine Lesehighlights 2015

Das Jahr hat zwar noch drei Tage, aber vielleicht steht euer Jahreshighlight schon lange fest. Verratet uns, welches Buch ihr 2015 am liebsten gelesen habt. Gemeinsam mit den Organisatorinnen der Leseparty, die zeitgleich mit dem Leseendspurt auf Twitter steigt, haben wir dafür auch eine Liste eingerichtet. Finden wir so einen gemeinsamen Favoriten? ;)
Zur Liste geht es hier entlang: http://www.lovelybooks.de/buecher/sonstiges/Die-Lese-Endspurt-Leseparty-Jahreshighlight-Liste-1212803357/
Eine Begründung für eure Wahl könnt ihr gerne direkt hier reinschreiben.

Meine Bücher waren gar nicht in der Liste dabei. Ich hinke immer etwas hinterher und deswegen bin ich nie auf dem aktuellsten Stand und lese eigentlich kaum noch Bücher aus dem gerade aktuellen Jahr, deswegen musste ich meine Lesehighlights hinzufügen.
Ich habe drei Bücher ausgewählt, die mich heuer total vom Hocker gehauen haben (klickt auf die Bilder, um zu den Rezensionen zu gelangen):


»Schwarzes Prisma« von Brent Weeks

... hat mich so dermaßen umgehauen, wie schon lange kein anderes Buch mehr. Ich war so überrascht von diesem Buch, dass es sehr schnell an die erste Stelle meiner Jahres-Highlights 2015 rutschte. Noch nie habe ich ein Buch gelesen, dass so voller Wendungen und Überraschungen ist, wie dieses. Immer wenn ich irgendeine Ahnung hatte, was passieren würde, ist etwas völlig anderes passiert. Und das im Fantasy-Bereich, in welchem ich ja schon lange stöbere und wo es eigentlich immer irgendwelche Parallelen zu finden gibt.
Aber nicht in diesem Buch. Es überrascht wirklich auf ganzer Linie.


»Ein ganzes halbes Jahr« von Jojo Moyes

... hat mich zutiefst berührt und meinen Blickwinkel so verändert, wie ich es nicht für möglich gehalten hätte, da ich ohnehin schon sehr offen und sozial mit der Thematik umging. Aber dieses Buch hat meinen Blick noch einmal erweitert. Es ist so ein extrem schönes aber auch sehr, sehr trauriges Buch, was ich nicht aufhören konnte zu lesen. Die Story ließ mich auch tagelang, nachdem ich das Buch ausgelesen hatte, nicht los. Es brachte mich zum Lachen und fast auch zum Weinen; hielt eine Gefühlsachterbahn parat, die ich so selten beim Lesen zu spüren bekommen habe.


»Dark Angels' Summer - Das Versprechen« von Kristy und Tabita Lee Spencer

... hat mich gefesselt und nicht mehr losgelassen, sodass ich auch nachts weiterlesen musste, bis mir die Augen zufielen. Eine sehr geheimnisvolle und spannende Geschichte mit so hohem Suchtfaktor, dass ich meinen SuB-Abbau am liebsten über den Haufen geschmissen hätte, um die Reihe komplett durchzulesen. Es zwang mich dazu, es in einem Rutsch durchzulesen - innerhalb einer Woche. Und das bei der Dicke des Buches. Das schaffen nur wenige Bücher. Es ist weniger anspruchsvoll als die o.g. Bücher, aber nicht weniger spannend.


Ja, das waren meine Lesehighlights 2015. Bücher, die mich umhauten und an denen ich absolut nichts auszusetzen hatte und habe. :)
Ich bin gespannt, was im nächsten Jahr auf mich an Highlights wartet.

Sonntag, 27. Dezember 2015

[Challenge] Human-Vampire-Magic - hiermit abgebrochen

Ich habe mich nun dafür entschlossen, die Challenge hier für mich abzubrechen. Leider passten meine gewählten Bücher für die Challenge nicht bzw. hatte ich mir das falsche Team ausgesucht.
Auf meiner Leseliste befanden sich doch viel mehr Fantasybücher als erwartet und die passen einfach nicht ins Team Human...
Als Nine mich fragte, ob ich noch Interesse an der Challenge hätte, hab ich gedacht, ich schaff das irgendwie noch aufzuholen. Aber leider ist dem nicht so.
Schade. Ich hab das leider vorher nicht geschnallt. =/

Ich hab Nine per Mail informiert und hoffe, sie ist mir nicht böse.

Allen anderen Teilnehmern wünsche ich aber noch viel Spaß und Glück. :)


[Leseendspurt] Impressionen zum Leseendspurt

Lasst euch beim Lesen nicht, stören, aber - Ich bin ein wenig neugierig! Wie sieht es gerade bei euch aus? Sitzt ihr, umringt von riesigen Bücherstapeln, auf der Couch? Oder habt ihr es euch in eurem Lieblingslesesessel mit Tee und Keksen gemütlich gemacht?
Gebt uns einen Einblick in euren Lese-Endspurt! Ihr könnt einfach hier ein Foto hochladen oder ihr teilt es mit dem Hashtag #leseendspurt bei Instagram, Facebook oder Twitter.
https://www.instagram.com/explore/tags/leseendspurt/

Ich sitze, wie immer bei solchen Aktionen, an meinem unordentlichen Schreibtisch (den ich nicht ablichten werde... XD Er ist wirklich immer unordentlich. Wenn ich ihn aufgeräumt habe, dauert's keinen Tag, dann ist er wieder unordentlich) auf meinem Schreibtischstuhl, der wirklich sehr gemütlich ist (Torkel von IKEA).
Hier einmal zwei Bilder:


Ich starte nun für heute auch endlich wieder in den Leseendspurt - auf Seite 462.

Frohes Lesen!

[Lesemarathon] Bilanz des heutigen Tages

Na, mal schauen, wie viel ich denn seit gestern Abend, 20 Uhr, gelesen habe:

Lesenacht von Weltenwanderer → 40 Seiten
Leseendspurt auf Lovelybooks → 16 Seiten
____________________________________

= 56 Seiten

Ui, das kann sich doch sehen lassen. :) Das sind etwas mehr als drei Kapitel, die ich heute geschafft habe. Sehr schön.

Ich bin nun aber müde, deswegen auch die Bilanz, da ich nun aufhören werde zu lesen, auch wenn ich gerne weiter lesen würde. Aber mir fallen die Augen zu. Weiter geht's dann nachher, wenn ich geschlafen habe. 

[Leseendspurt] Zahlen, bitte!

Jetzt, nach Beendigung der Lesenacht von Weltenwanderer mache ich mit dem Leseendspurt auf Lovelybooks weiter. Zwar halte ich wohl nicht mehr lange durch, bis mir meine Augen zufallen, aber ein bisschen möchte ich doch noch was lesen.
Und hier kommt auch schon die erste Frage vom Leseendspurt:
Pünktlich zum Start des Lese-Endspurts interessiert uns, wie eure Lese-Statistik aussieht. Wie viele Bücher habt ihr 2015 gelesen? Sind es im Vergleich zum letzten Jahr mehr oder weniger Bücher geworden? Und wird sich die Zahl durch den Lese-Endspurt vielleicht noch signifikant ändern?
Hmm, da muss ich kurz nachgucken...
Ich habe 2015 neun Bücher durchgelesen. Ich sitze am zehnten und hoffe, dass ich dieses auch noch schaffe.

Im Vergleich zum letzten Jahr habe ich tatsächlich drei Bücher mehr gelesen. Viel ist es trotzdem nicht. Ich habe mal weit mehr geschafft. 2012 waren es 23 Bücher. Das habe ich aber länger nicht mehr geschafft. Aber ich bin froh, dass ich dieses Jahr zumindest mehr als sechs Bücher las.

Signifikant wird sich die Anzahl durch den Leseendspurt wohl nicht mehr ändern, aber ich hoffe, dass ich wenigstens das Buch beenden kann, welches ich lese. Es handelt sich um »Die Suche nach dem Auge der Welt« von Robert Jordan. Der erste Band der Reihe »Das Rad der Zeit«.
Ich starte nun hiermit auf Seite 446.

[Lesenacht] 1 Uhr - Frage 6 + Ende

Wie weit seit ihr denn mit eurem Buch gekommen? Habt ihr "genug" für heute geschafft?
Lest ihr noch weiter oder fallen euch schon die Augen zu?

Ich habe während der Lesenacht tatsächlich 40 Seiten gelesen. Ungefähr zweieinhalb Kapitel. Das ist schon sehr gut, finde ich. Und es hat Spaß gemacht, deine Fragen zu beantworten. :)

Ja, ich lese jetzt noch ein wenig weiter. Lovelybooks veranstaltet einen Leseendspurt, an dem ich ebenfalls teilnehme. :D
Ich bin auch noch nicht müde genug, schlafen zu gehen. 

[Lesenacht] 0 Uhr - Frage 5

5. Frage: Ihr habt ja sicher ein bisschen auf den anderen Blogs gestöbert ...
war da auch ein Buch für euch dabei? Oder kennt ihr ein schon, das ihr empfehlen könnt?
Würdet ihr euer aktuelles Buch weiterempfehlen?
Und ... seid ihr schon müde? :D

Ich hab noch gar nicht so gestöbert. Das hole ich morgen in aller Ruhe nach. Habe mich jetzt eher sehr aufs Lesen konzentriert.

Mein Buch kann ich aber getrost weiter empfehlen. Jedem, der an epischen, langen Geschichten, die eine lange Reise beinhalten, interessiert ist, lege ich dieses Buch ans Herz. Teilweise erinnert es mich sehr an »Der Herr der Ringe« nur ist es nicht so langatmig und durchgehend spannend.
Allerdings ist es der erste Band einer sehr langen Buchreihe. Und das schreckt eventuell ein wenig ab.

Müde bin ich schon, aber das hält sich in Grenzen. Ich trinke auch schon die ganze Zeit fleißig grünen Tee, damit ich nicht über dem Buch einschlafe. Lesen entspannt mich immer so sehr, dass ich da schnell müde werde... XD

Samstag, 26. Dezember 2015

[Lesenacht] 23 Uhr - Frage 4

Meine 4. Frage: Wie gefällt dir das Cover deines aktuellen Buches?
Ist dir das Cover wichtig oder achtest du bei der Buchauswahl überhaupt nicht darauf?

Es gefällt mir sehr gut und stellt die Gruppe da, die sich bildet, um nach Tar Valon zu reisen. Es schillert ein wenig und ist in blau-silber gehalten, wodurch es sehr edel wirkt. Allerdings ist es dadurch auch sehr empfindlich, weswegen ich das Buch zum Schutz foliierte.

Cover sind mir nur bedingt wichtig. Ich liebe hübsche Cover, ja. Wer tut das nicht? Aber  am wichtigsten ist mir doch der Inhalt des Buches.
Allerdings finde ich es immer schade, wenn ein Cover mich davon abhält, ein Buch zu lesen, dessen Inhalt jedoch sehr gut ist.
Umgekehrt kann es allerdings auch sein. Es gibt so viele schöne Buchcover, die mich überzeugen, ein Buch zu lesen, dessen Inhalt aber grottig ist.
Da ich mittlerweile aber keine Bücher mehr kaufe, sondern sie geschenkt bekomme oder sie mir günstig angeboten werden, ist das Cover für mich mittlerweile nur noch nebensächlich oder ein hübsches Extra. Die Bücher, die auf meinem Wunschzettel landen, landen meist dort aufgrund von Empfehlungen oder solch guter Rezensionen, die mich neugierig aufs Buch gemacht haben.

[Lesenacht] 22 Uhr - Frage 3

Kurz und schmerzlos Frage 3: Wie gefällt dir dein Buch bisher?
Beschreibe es mit 5 Adjektiven :D
Oh, mir gefällt es bisher wirklich gut. Sehr gut. Mal schauen, was mir da so einfällt.
Hmmm...
  1. spannend
  2. interessant
  3. episch
  4. überraschend
  5. geheimnisvoll
Ja, ich denke, das beschreibt es ganz gut. =D

[Lesenacht] 21 Uhr - Frage 2

Zweite Frage: Welchen Protagonisten aus deinem Buch hättest du gerne 
zum Weihnachtsfest eingeladen? Oder hätten sie allesamt das Fest gesprengt?
An welchem Ort oder in welchem Land befindest du dich in deinem Buch gerade?
Oh, ich hätte gerne Egwene al'Vere beim Weihnachtsfest dabei gehabt. Denn ich denke, da wir uns sehr ähnlich sind, dass wir uns gut verstanden hätten. 
Ich glaube, wir hätten unseren Spaß gehabt. Schon allein, weil mein Bruder und meine Mutter sie als Charakter hassen. XD 
Bestimmt wären die Nervigkeiten, die es gab, mit ihr weniger unerträglich geworden, auch weil sie kein Blatt vor den Mund nimmt. ;D

Ich befinde mich momentan auf einem Schiff auf dem Fluss Arinelle und bin auf dem Weg nach Weißbrücke. Und ich bin schon ganz neugierig, was in Weißbrücke alles passieren wird.

[Lesenacht] 20 Uhr - Frage 1

Meine erste Frage: Was liest du heute? War das Buch ein Weihnachtsgeschenk
bzw. lagen denn Büchern unter deinem Baum? Wenn ja, welche?
Wie viele Seiten hast du dir für heute vorgenommen?
Ich lese das Buch weiter, an dem ich ohnehin schon sitze: »Die Suche nach dem Auge der Welt« von Robert Jordan. Es ist der erste Band der Reihe »Das Rad der Zeit«. Ich sitze schon seit Oktober an dem Buch. *schäm* Da ich aber in der letzten Zeit nicht  mehr so richtig zum Lesen kam, bin ich noch nicht sehr weit. Leider. Ich nutze heute die Lesenacht, um endlich voran zu kommen und starte auf Seite 405.

Das Buch war tatsächlich ein Weihnachtsgeschenk. Allerdings vom letzten Jahr. XD
Mein Bruder und meine Mutter lagen mir monatelang damit in den Ohren, dass ich diese Buchreihe endlich lese. Im Sommer 2014 lieh mir mein Bruder sogar den ersten Band aus und maulte rum, weil ich es nicht schaffte, ihn zu lesen. "Dann schenk's mir doch zu Weihnachten", antwortete ich und er nahm sich das anscheinend zu Herzen: Weihnachten 2014 hatte ich das Buch unter dem imaginären Baum. Genau wie den zweiten Band der Reihe. Der kam von meiner Mutter. XD
Dieses Jahr hatte ich überraschenderweise keine Bücher unter dem Weihnachtsbaum.

Für die Lesenacht habe ich mir keine bestimmte Seitenanzahl vorgenommen. Ich will einfach nur ein gutes Stück voran kommen.

[Lesenacht] Die Feiertage mit einem guten Buch ausklingen lassen

http://blog4aleshanee.blogspot.de/2015/12/lesenacht-weihnachten.html
Nun ist es soweit. Heute um 20 Uhr startet die Lesenacht auf Weltenwanderer und endet um 1 Uhr. (Ich schrieb ja schon hier und hier darüber.)

Die liebe Aleshanee wird stündlich Fragen stellen, die ich hier im Blog auch beantworten werde. In diesem Update-Posting werde ich sie regelmäßig verlinken.

Ich bin ganz aufgeregt. Es ist die erste Lesenacht, an der ich teilnehme, die nicht von Lovelybooks veranstaltet wird. *_*
Desweiteren ist es ja auch gleichzeitig der Beginn meines 3. Lesemarathons~. ♥
*hibbel, hibbel*

Die Fragen








[Lesemarathon] Update-Post

Hier werde ich während meines Lesemarathons, der sich aus der Lesenacht und dem Leseendspurt zusammensetzt, meine Fortschritte und die Fragen posten.
Zum Update-Post der Lesenacht geht's hierhin.
Zur Aktion des Leseendspurts geht's hierhin.

Updates

Leseendspurt - Frage 1: Zahlen, bitte!
Bilanz Tag 1
Leseendspurt - Frage 2: Impressionen zum Leseendspurt
Leseendspurt - Frage 3: Meine Lesehighlights 2015
Leseendspurt - Frage 4: Buchgeschenke hier und da
Bilanz Tag 2
Leseendspurt - Frage 5: Zwischenstand und Bilanz Tag 3
Leseendspurt - Frage 6: Neuerscheinungs-Vorfreude
Leseendspurt - Frage 7: Buchtipp, Baby!
Bilanz Tag 4
Leseendspurt - Frage 8: Mein Fazit
Bilanz des Lesemarathons

Montag, 21. Dezember 2015

[Aktion] Lesenacht + Leseendspurt = Lesemarathon

Da habe ich gestern Abend die Lesenacht von Weltenwanderer entdeckt, heute entdecke ich den von Lovelybooks veranstalteten Leseendspurt. XD
Das heißt, ich lese dann einfach durch. Während die Lesenacht am Abend des 26.12. startet und um 1 Uhr endet, startet der Leseendspurt gleich am 27.12.2015 und endet am 30.12.2015.
Ich mache also sozusagen einen Lesemarathon vom 26.12. bis 30.12.2015. XD


Gerne könnt ihr euch an dem Lesemarathon beteiligen. Jederzeit könnt ihr mit einspringen.
Lovelybooks wird beim Leseendspurt wohl auch regelmäßig Fragen stellen, genau wie Aleshanee. Ich werde also durchgängig hier was posten.
Die Fragen, die gestellt werden, gebe ich gerne dann an euch weiter bzw. vielleicht stellen sich mir auch noch ganz andere Fragen, die ich euch dann stelle. Ich entscheide ganz spontan. Nur mach ich das natürlich nur, wenn auch welche teilnehmen. Also meldet euch bei mir, wenn ihr mitmachen wollt! :)
Wäre dann aber schön, wenn ihr auch bei Weltenwanderer reinschaut. Ich möchte Aleshanee natürlich nicht ihre Teilnehmer wegnehmen. Wo kämen wir denn da hin? oO
Den Lesemarathon mach ich ja nur, weil Lesenacht und Leseendspurt so gut zusammenpassen. ;-)

Nun gut, ich freu mich auf den Lesemarathon~.

Bis dann!

Sonntag, 20. Dezember 2015

[Aktion] Lesenacht am 26.12.15 ab 20 Uhr

Weltenwanderer: Lesenacht - Ankündigung: Mit einem guten Buch die ...: Über die Feiertage kommt man ja oft nicht zum Lesen: Familientreffen stehen an,  Weihnachtsfilme laufen, man will Freunde treffen o...
Gerade hatte ich gedacht: "Nach Weihnachten musst du endlich mal wieder ordentlich durchlesen." Und im nächsten Moment hatte ich Aleshanees Blogposting über ihre Lesenacht entdeckt.
Ich bin begeistert! Natürlich werde ich mitmachen. Von 20 - 1 Uhr.
Und auf die Fragen, die stündlich gestellt werden sollen, freue ich mich auch schon. ♥
Vielleicht hab ich dann auch endlich mal die Ruhe, dieses Buch durchzulesen. Mein letztes SuB-Buch für dieses Jahr...


Meine erste Büchertasche

Jahrelang lief ich mit einer kleinen lila Tasche umher, die ich mal auf dem Weihnachtsmarkt in Lübeck gekauft hatte. Sie hat noch eine Tasche innen drin, wodurch ich immer nur mit einem Trick mein Buch einpacken konnte, da es sonst an der kleinen Tasche innen drin stecken blieb.
Nach einigem Hin und Her habe ich mir nun endlich eine richtige, dickstoffige Büchertasche gegönnt. Ich war ja immer skeptisch, weil sie aussahen, als wären sie zu klein für große, dicke Taschenbücher... Aber mein Buch passt perfekt rein und ich liebe die Stabilität der Tasche!

Seht selbst:
Büchertasche mit Buch...
...und einmal ohne Buch.
Die Tasche ist von der gleichen Marke wie mein Lesezeichen: libri_x vom moses-Verlag. Es gibt noch einen ganzen Haufen Taschen mit anderen Motiven. Die Entscheidung fiel mir nicht leicht. Aber ich entschied mich hierfür, weil es meist stimmt. Ich leihe mir nur selten Bücher aus; die meisten bekomme ich geschenkt oder kaufe ich mir. Sie gehören also wirklich mir. XD
Naja, und ich behielt mich vor, evtl. irgendwann noch eine oder zwei Taschen zu kaufen, die mir gefallen. ;D

Habt ihr auch Büchertaschen? Was für welche habt ihr?

Montag, 14. Dezember 2015

[Aktion & Lesegedanken] Gemeinsam Lesen #16

http://blog4aleshanee.blogspot.de/2014/11/gemeinsam-lesen13.html
Nach längerer Zeit poste ich hier auch mal wieder was. Und da ich kein richtiges Thema habe, aber wieder mal was niederschreiben will, beantworte ich mal wieder Fragen vom "Gemeinsam lesen".
Diesmal wieder von Weltenwanderer.
Weitere Infos → *klick*

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese immer noch das Buch »Die Suche nach dem Auge der Welt« aus der Reihe »Das Rad der Zeit« von Robert Jordan und bin aktuell auf Seite 348 .

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
»Als sie das weiße Steingebäude auf ihren nervös tänzelnden Pferden verließen, kam der eisige Wind in Böen, seufzte über die Dächer, peitschte Umhänge wie Flaggen und trieb dünne Wolkenfetzen über die feine Sichel des Mondes.« (S. 348)

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Aktuell bin ich ganz begeistert über den in Antwort 2 zitierten Satz. Ich mag Schachtelsätze ja eigentlich nicht so, aber dieser beschreibt so gut und bringt die Dinge auf den Punkt auf eine Art und Weise, die ich einfach extrem schön finde. ♥
Man kann sich genau vorstellen, wie die Stimmung ist und die Atmosphäre und wie ungemütlich die Nacht ist... Herrlich.
Ich find's gut, dass solche Sätze nur hin und wieder im Buch auftauchen und das Buch nicht mit ihnen gespickt ist. Sonst wäre das Lesen auf Dauer doch schon ziemlich anstrengend.... Lange Sätze ermüden mich auf Dauer so. Dennoch liebe ich die Art der Beschreibung. An dieser Stelle zu Beginn des Kapitels ist so ein Satz genau richtig.

4. Es gibt ja unzählige Reihen in unserem Bücherdschungel - bist du ein Fan von Mehrteilern? Welches ist deine Lieblingsreihe?
Uff, ein Fan von Reihen bin ich eigentlich nicht mehr... Ich hab so oft ein Buch in der Hand gehabt, wo ich froh war, endlich ein einzelnes Werk in Händen zu halten, nur um festzustellen, dass es der erste Band einer Reihe ist. XD
Ich bin da schon so oft hereingefallen... Am schlimmsten sind die Reihen, die noch nicht abgeschlossen sind und auf deren Fortsetzung man unglaublich lange warten muss.
Ich mag Reihen, so ist das nicht. Aber im Bücherdschungel - vor allem im Fantasybereich - überwiegen sie mittlerweile und das finde ich sehr, sehr schade, da es manchmal doch sehr anstrengend ist, eine Reihe zu lesen. Man wird nicht so schnell fertig damit und muss sich eine Weile lang auf eine Geschichte einstellen...
Fies ist es dann, wenn man nach einigen Bänden feststellt, dass einem die Reihe nicht gefällt oder nur wenig. Ich hab den Tick, den ich auch nicht abstellen kann, dass ich eine Reihe auch zu Ende lese, wenn ich erst einmal mit einer angefangen habe. Ich bin einfach zu neugierig. XD
Deswegen kann man mich als ein Fan von Mehrteilern eindeutig nicht bezeichnen.
Dennoch habe ich Lieblingsreihen. Ich liebe die Bis(s)-Reihe nach wie vor. Aber mittlerweile liebe ich auch die "Liebe geht durch alle Zeiten"-Reihe von Kerstin Gier und auch "Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins habe ich regelrecht verschlungen. Ich denke, die drei Reihen sind aktuell meine Lieblingsreihen. Das kann sich aber trotzdem wieder ändern. Ich habe ja die Licht-Saga von Brent Weeks noch nicht durch und an »Das Rad der Zeit« sitze ich noch. Bin ja mit dem ersten Band noch nicht durch und soweit ich weiß hat gerade letztere Reihe eine Menge Bände... XD
Die absolute Lieblingsreihe habe ich allerdings nicht. Genauso wenig wie ich ein Lieblingsbuch habe. Es sind immer mehrere, weil ich einfach so viele Geschichten gerne hab. ♥

Mittwoch, 4. November 2015

[Aktion & Lesegedanken] Gemeinsam Lesen #15

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2014/11/gemeinsam-lesen-86.html
Mal wieder ein "Gemeinsam Lesen"....

Diesmal wieder von Schlunzenbücher.
Weitere Infos → *klick*

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese momentan das Buch »Die Suche nach dem Auge der Welt« aus der Reihe »Das Rad der Zeit« von Robert Jordan und bin aktuell auf Seite 166.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
»Rands Herz raste, weil er so schnell rannte.« (S.176)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich bin nur langsam und zäh in die Story reingekommen. Aber jetzt bin ich drin und jedes Mal, wenn ich weiterlese, kann ich das Buch nicht aus den Händen legen.
Ich war erst ein wenig skeptisch, ob mir die Reihe überhaupt gefällt. Mein Bruder und meine Mutter drängten sie mir auf  und letztlich versprach ich ihnen, sie dann auch zu lesen. Naja, und die ersten drei Bände haben sie mir dann auch schnell geschenkt. XD Aber ich war dennoch nicht so ganz überzeugt, ob sie mir auch wirklich so gefällt, wie die Beiden meinten...
So langsam aber sicher kristallisiert sich das jedoch schon heraus und darüber bin ich sehr happy. Nach dem Reinfall von »City of Bones« tut es gut, wieder etwas "Vernünftiges" zu lesen. Und ja, ich habe echt das Gefühl, dass es sich hier um so etwas handelt. Allerdings weiß ich, dass ich viele, viele Seiten Text noch vor mir habe... :,D
Das wird wohl die längste Buchreihe, die ich je gelesen habe.
Aber ich freu mich auch drauf. :3

4. Es wäre Zeit für Neues von.... ? Welcher Autor sollte eurer Meinung nach ganz bald mal wieder ein Buch schreiben? Oder gibt es eine Reihe, wo du denkst "Mensch, da könnte aber noch ein Teil kommen!!" ?
Uff, eigentlich bin ich völlig zufrieden. Ich hab so viele Bücher hier noch ungelesen rumstehen, da kann ich nicht viel über Neues nachdenken. Und ich hab ja gerade erst eine für mich neue Reihe angefangen...
Allerdings finde ich, dass Cornelia Funke nicht zu lange mit dem nächsten Reckless-Band auf sich warten lassen soll. Am Ende muss ich wieder drauf warten. ;D
... *hat den dritten Band noch nicht gelesen*
Scherz beiseite.
Sie soll sich bloß Zeit lassen. Bis ich den dritten Band lesen kann, dauert es sicher noch ein wenig.
Also bleibe ich bei meiner ersten, spontanen Antwort: Ich bin rundum zufrieden und mein Wunschzettel ist lang. XD

Freitag, 2. Oktober 2015

[Rezension] Cassandra Clare: »City of Bones«

Buchreihe: Band 1 der Reihe "Chroniken der Unterwelt"
Einband: Paperback
Erscheinungsdatum: 2013
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3-401-50260-1
Preis: geschenkt bekommen
Seiten: 502
Verlag: Arena
Gelesen von: 02.09. - 30.09.2015

Bewertung:
Willkommen in New York City - der coolsten Stadt der Welt - der Stadt, die niemals schläft. Denn hier sind die Kreaturen der Nacht unterwegs: Feen, Vampire, Engel und Dämonen. Und sie sind auf der Jagd...

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace.
Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jace' Welt hineingezogen wird. Was Clary nicht ahnt: Jace ist ein Dämonenjäger. Und als Clary mitten in New York City von den Kreaturen der Unterwelt angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten auf ihre Fragen finden. Denn sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!
Dieses Buch hat mich auf ganzer Linie enttäuscht. Es hat gute Ansätze aber die Art und Weise der Umsetzung ist enttäuschend voraussehbar, platt und oberflächlich.
Ich habe mich bei Büchern eigentlich nie für besonders anspruchsvoll gehalten aber scheinbar bin ich es im Fantasy-Bereich doch.
Die Protagonistin, Clary, ist nervig, dumm, naiv und so ahnungslos, dass es mich in den Wahnsinn getrieben hat. Oft wollte ich sie kräftig an den Schultern packen und durchschütteln, bis sie aufwacht. Es wurde behauptet, sie sei schüchtern - ist aber alles andere als dieses.
Am Anfang der Geschichte kann sie irgendwie gar nix und am Ende so ziemlich alles.... Sieht mir aus, wie eine schlecht verpackte Mary Sue. (Ich hab nix gegen Sues - solange sie gut verpackt sind.)
Sie scheint außerdem so ziemlich nix von klassischen Fantasy-Geschichten mitbekommen zu haben, was sie vermehrt dumm erscheinen lässt.
Jace erschien mir zunächst wie ein billiger Edward-Cullen-Abklatsch. Was er letztlich wirklich ist, gehört zu den wenigen Momenten im Buch, die mich mal überraschten, aber auch nur, weil ich mehrere 100 Seiten zuvor drüber nachdachte und es als "zu platt", selbst für Miss Clare, empfand. Müsste ich schätzen, so ist 90% des Buches voraussehbar und dadurch sehr langweilig.
Die anderen Charaktere haben zu wenig Screentime, um sie zu beurteilen, was ich ziemlich schade finde.
Nur Magnus Bane beeindruckte mich von der ersten Sekunde an.
Von einer Einstreuung englischer Begriffe in den deutschen Text, sahen die Übersetzer leider nicht ab, was den Text meiner Meinung nach ins Lächerliche zog. Vermutlich war das auch noch so von der Autorin gewünscht. Kann ich mir gut vorstellen.
Noch dazu wurden so ausgelutschte Begriffe wie "Forsaken" benutzt, die mich mehrmals entnervt aufstöhnen ließen.
Formulierungen wie "der Blauschopf" oder "der Blauhaarige" tauchten ziemlich am Anfang auf und ließen in meinem Kopf alle Alarmglocken schrillen. Es gibt weitaus mehr Möglichkeiten eine namenlose Person zu beschreiben ohne sie auf ihre Haarfarbe zu degradieren!
In einer so erfolgreichen Fantasy-Geschichte, die sogar ein Bestseller wurde, hat das absolut nichts zu suchen! In schlechten Fanfics kann man das ja noch verkraften. Aber nicht in einem solch gehypten und erfolgreichen Buch.
Noch dazu schrieb die Autorin Dinge nieder, die einfach nicht stimmen.
Auf Seite 351 lässt die Autorin Simon behaupten, das Wort "Hi" wäre männlicher als das Wort "Hallo", weil es kürzer ist. "Hallo" wäre demnach mädchenhaft.
Über den Schwachsinn habe ich mich so sehr aufgeregt, dass ich das Lesen einen Tag pausieren musste.
Auf Seite 24 hat sie die Behauptung hinterlassen, die Polizei würde sich normalerweise nicht für Fälle ohne Leiche interessieren...
Es gibt weitaus mehr Fälle als nur Mordfälle!
Irgendwo in dem Buch (ich hab mir die Textstelle leider nicht aufgeschrieben), steht eine Anspielung auf Star Wars, die so einfach nicht stimmt.
Ich wünschte, die Autorin hätte sich mehr informiert oder einfach weniger Schwachsinn geschrieben.
Der Plot der Geschichte ist nichts Besonderes. Wie bereits erwähnt, ist vieles sehr voraussehbar.
Erst zum Schluss wird es mal einigermaßen spannend und sogar ein wenig überraschend. Es gab mehrfach Stellen im Buch, hinter der man eine etwas kompliziertere Wendung vermutet hat - und enttäuscht wurde, weil alles so flach gehalten wurde...
Wer meinem Twitter-Account @yuri_books in der Zeit, als ich das Buch las, gefolgt ist, weiß, wie aggressiv und genervt ich teilweise war, während ich das Buch las...
Ich wollte dem Buch eigentlich zwei goldene Federn geben. Warum?
Weil ich den Schreibstil mag. Das Buch liest sich sehr flüssig, weswegen man es schnell durchgelesen hat.
Außerdem fasziniert mich die Welt, die die Autorin erschaffen hat. Die ist tatsächlich einzigartig und beeindruckend.
Aber wenn ich es mir recht überlege, kann man das auch in einer goldenen Feder zusammenfassen.
Abschließend frage ich mich: Wie konnte das Buch ein solcher Bestseller werden?
Ich verstehe diese Begeisterung um dieses Buch nicht ...

Mein Fazit:
Langweilige, voraussehbare und platte Geschichte mit einer supernervigen Protagonistin.
Nicht empfehlenswert.

Samstag, 26. September 2015

[Neuzugang] »Ein ganz neues Leben« von Jojo Moyes


Gestern trudelte das von mir vorbestellte Buch "Ein ganz neues Leben" von Jojo Moyes ein.
Mir hat der erste Band so gut gefallen, dass ich sofort neugierig war, als ich erfuhr, dass es einen zweiten Band geben soll.
Ich bin neugierig, wie Lou sich macht und mit diesem Verlust umgeht. Ich will wissen, wie sie ihr Leben ohne Will lebt...
Verdammt, ich will, dass sie glücklich wird!
Die Geschichte um Will & und Lou hat mich einfach nicht losgelassen.
Deswegen musste ich das Buch bestellen.
Ich bin schon total neugierig. Zwar glaube ich nicht, dass Band 2 an Band 1 auch nur annähernd herankommen wird, aber dennoch will ich einfach wissen, wie's weitergeht....
Okay, ich wiederhole mich hier und blubber mich um Kopf und Kragen. XD

Mir gefällt das Cover des Buches. Die Blumen sehen aus wie Vergissmeinnicht und das passt ziemlich gut... Lou wird Will sicher nie vergessen~

Sonntag, 13. September 2015

[Lesegedanken] »City of Bones«: Voraussehbarer Mist?

Ich muss mich jetzt hier mal darüber auskotzen. Über dieses Werk, was Madame Clare geschaffen hat.
Es ist der erste Band der Reihe und ich bin erst auf Seite 154 aber schon mächtig angekotzt. -.-
Denn bisher war nichts überraschend. Bisher war alles vorhersehbar. Dass Clary sich in Jace verlieben wird und gleichzeitig Gefühle für Simon hat... Gut, letztlich ist dergleichen noch nix passiert. Außer den kläglichen Annäherungsversuchen Simons am Anfang. Aber langsam aber sicher glaube ich, dass da ein langweiliges Beziehungsdreieck am Entstehen ist. Bedenke ich, dass bisher nichts, aber auch gar nichts, überraschend war, denke ich, dass ich Recht haben werde...
Meine Güte in dem Buch ist so viel Potential enthalten und Miss Clare macht das mit ihrer Unfähigkeit wieder zunichte. =__=
Ja, denn auch, dass Valentin scheinbar Clarys Vater ist, habe ich von Anfang an gewusst, als ausführlich über ihn gesprochen wurde und erklärt wurde, wer er ist. Man beachte dazu meine Tweets von vor ein paar Tagen: hier, hier und hier. Ich glaube, das erklärt alles, oder? Gut, bisher ist nur bekannt, dass Jocelyn Valentins Frau war. Aber es wurde ja betont, dass er eine Frau und ein Kind hatte... Da kann ja dann nur Clary seine Tochter sein. Ich bin nicht dämlich und kann 1 und 1 schon zusammenzählen. =__=
Dieses Buch hat so viele gute Bewertungen bekommen. Ich frage mich echt, wieso? Wie kann es sein, dass ich es so stinkend langweilig finde und alles für mich zu voraussehbar ist? Seit wann bin ich so extrem anspruchsvoll, was solche Bücher angeht? Ich mein, ich habe die Bis(s)-Reihe geliebt und lieb sie immer noch. (wenn man den letzten Band mal außen vor lässt...)
Und ja, ich weiß, dass die Bis(s)-Reihe kein hochliterarisches Werk ist. Ich weiß, dass es nicht besonders gut ist. Aber es hat mich extrem gefesselt und mich zutiefst berührt. Heute noch, wenn es mir dreckig geht, greife ich zu der Buchreihe. oO
Wieso kann ich »City of Bones« nichts abgewinnen?? Ist es so viel schlechter als Bis(s)?
Oder bin ich im Fantasybereich mittlerweile zu leseerfahren? Zu intelligent??
Gut, aber ich hatte bisher auch noch kein einziges Buch, dass so voraussehbar war... Nicht mal die »Evermore«-Reihe war so voraussehbar. Die fand ich ja einfach nur grottig (zumindest die ersten drei Bände), weil die Protagonistin so doof war. Das Drumherum und die eigentliche Geschichte fand ich eigentlich gut...
Aber das hier ist wirklich langweilig! °__°
Irgendwie habe ich die leise Hoffnung, dass nur der erste Band so ist... Und die anderen besser werden. Ich werde die anderen auf jeden Fall lesen. XD Genau wie ich »Evermore« auch weiterlesen werde. :P
Aber irgendwas in mir sagt mir, dass dem nicht so ist... Hm.
Na, mal schauen. Ich lasse mich überraschen. (oder auch nicht... ಠ_ಠ)

Samstag, 5. September 2015

[Aktion & Lesegedanken] Gemeinsam Lesen #14

http://blog4aleshanee.blogspot.de/2014/11/gemeinsam-lesen.html
Neues Buch und nächstes "Gemeinsam lesen".

Wieder von Weltenwanderer.
Weitere Infos → *klick*
(Klickt ihr auf das Bild, so gelangt ihr zum Eintrag von Weltenwanderer.)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese momentan "City of Bones" von Cassandra Clare und bin aktuell auf Seite 56.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
»Im Laufe des Abends war es noch schwüler geworden, und während Clary nach Hause rannte, fühlte sie sich, als müsste sie durch eine dicke, brodelnde Suppe schwimmen.« (S. 56)

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich bin skeptisch, was dieses Buch angeht. Aber allein Clary ist mir extrem suspekt. Sie wurde eindeutig davor gewarnt, wieder zurück nach Hause zu laufen. Offensichtlich ist ihrer Mutter etwas Schlimmes widerfahren. Das war unüberhörbar. Dennoch alarmiert sie nicht die Polizei, sondern läuft völlig schutzlos nach Hause. Ist sie dumm, oder so?!
Auch finde ich es seltsam, dass immer wieder erwähnt wird, dass es so schwül ist. Das interessiert nicht und hat eigentlich keinen Effekt. Warum wird das immer wieder betont oder spielt es irgendeine storybezogene Rolle? Nun, bisher jedenfalls nicht.
Noch dazu wurde betont, Clary sei schüchtern. Aber sie handelt nicht so. Von jemanden, der so schüchtern sein soll, erwarte ich anderes - aber nicht, dass derjenige sich mit wildfremden (und offensichtlich unsichtbaren) Personen streitet. oO
Außerdem gehen mir die Umschreibungen für den Typen am Anfang auf die Nerven. Es werden Floskeln wie "der Blauhaarige" oder "der Blauschopf" verwendet. So etwas HASSE ich. Es beeinträchtigt den Lesefluss sehr und es muss nicht SO extrem oft erwähnt werden. Es gibt auch noch andere Möglichkeiten, einen jungen Mann zu beschreiben, ohne seinen Namen zu nennen. Andere und bessere Möglichkeiten als ihn auf seine Haarfarbe zu reduzieren!
Das alles spricht nicht gerade für die Autorin. ^^°
Es gab einen Moment, der mich auflachen ließ... Aber der Moment war so schnell vorbei, wie er kam.
Und wieso vertraut Clary sich Simon nicht an? Er ist ihr bester Freund und machte bestimmt nicht das erste Mal klar, dass sie sich ihm anvertrauen kann... Ich kann sowas nicht leiden. -.-

4. Warum hast du dir gerade dieses Buch zugelegt? Wars ein Coverkauf? Hat dich der Klappentext angesprochen? Ist es eine Reihenfortsetzung? Was hat den Ausschlag gegeben?
Oh, ich hab den Trailer der Verfilmung gesehen und der hat mich gefesselt. Auch wenn ich den Film bisher immer noch nicht geschaut habe. (Das muss ich echt mal nachholen... ಠ_ಠ)
Noch dazu hab ich Rezensionen darüber gelesen, die inspirativ dafür sorgten, dass das Buch auf meinem Wunschzettel landete. Dann bekam ich einen Gutschein von meinen Kolleginnen zum Geburtstag. Einen Thalia-Gutschein. Und damit ich die Summe des Gutscheins nicht überschritt, da ich Thalia nicht unterstütze, entschied ich mich für "City of Bones", welches ich ja sowieso auf meinem Wunschzettel hatte.
Nunja, mal schauen ob es ein Top oder eher ein Flop ist. :,D