Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Achtung Spoilergefahr!
Es ist mir wichtig, über die Bücher zu schreiben, während ich sie lese. Deswegen kann es vorkommen, dass Spoiler auch in meinen Postings enthalten sind.
Deshalb sei hiermit gesagt:
Jedem ist selber überlassen, ob er oder sie diesen Blog liest! Lesen auf eigene Gefahr.

Es sei denn, du liebst Spoiler. Dann ist diese Warnung für dich nicht von Belang. ;-)

Montag, 28. Juli 2014

Ende von Yoshis Lesemarathon

Nun ist Yoshis Lesemarathon vorbei und ich gebe bekannt, wie weit es mir was gebracht hat. :)

Tag 1 (22.07.2014) → 57 Seiten
Tag 2 (23.07.2014) → 55 Seiten
Tag 3 (24.07.2014) → 40 Seiten
Tag 4 (25.07.2014) → 38 Seiten
Tag 5 (26.07.2014) → 24 Seiten
Tag 6 (27.07.2014) → 48 Seiten
___________________________

= 262 Seiten

Hui, gar nicht mal so übel. :D
Das Buch habe ich zwar nicht geschafft, durchzulesen, aber ich bin bei 65,16% angelangt. Es wird nicht mehr lange dauern, bis ich mit dem Buch durch bin.

Es hat mir Spaß gemacht und total gut getan, diesen Lesemarathon mitzumachen. Und ich danke Yoshi dafür, dass ich mitmachen durfte. ♥


Sonntag, 27. Juli 2014

[Lesemarathon] Bilanz des fünften Tages

Gestern habe ich nur 24 Seiten geschafft zu lesen. Aber immerhin!
Ich war unterwegs, einkaufen und bei meiner Mutter.
Ich werde mich nun aber sofort dransetzen und weiterlesen. :P
Damit ich heute noch ein bisschen mehr schaffe. :D
Heute ist der letzte Tag von Yoshis Lesemarathon. Und den muss ich noch mal so richtig nutzen.


Samstag, 26. Juli 2014

[Lesemarathon] Bilanz des vierten Tages

Heute hab ich leider nicht so viel gelesen, wie beabsichtigt, da meine Vorliebe als kleiner Serienjunkie befriedigt werden musste.
Aber immerhin habe ich doch 38 Seiten gelesen und bin nun im zweiten Teil des Buches angelangt - und die Hälfte ist geschafft. Bei 52,20% bin ich angelangt. :D
Da lese ich dann aber morgen weiter.
Ich muss aber meiner lieben Yoshi noch mal danken: Dieser Lesemarathon war wirklich eine gute Idee und ich komm wirklich sehr gut voran. DANKE!



[Lesegedanken] Fergun & Akkarin

Uwah, ich kann es nicht erwarten, bis Fergun endlich sein Fett wegbekommt. Der Typ geht mir so dermaßen auf die Eier...Unfassbar, dass er nicht einfach, aufgrund seines miesen Verhaltens, aus der Gilde geworfen wird. -.-
Irgendwie hoffe ich es ja, dass er es schafft, Soneas Mentor zu werden, sodass er sie solange foppt, bis sie ausrastet und ihn in Asche verwandelt... Okay, vielleicht nicht gerade Asche... Aber so eine Glatze wäre ja ganz nett. Und weil Fergun versagt, bekommt Rothen sie zugeteilt.. Hehehehehehehe. Wäre so toll.
Aber vermutlich wird alles ganz anders. Momentan befindet sie sich ja noch auf der Flucht...
Nur Fergun muss seine gerechte Strafe bekommen!!

Auf der anderen Seite beschäftigt mich die Szene mit Akkarin, die Sonea  beobachtet hat. Spontan musste ich an einen Vampir denken... oO
Ich habe seitdem das Gefühl, dass er nicht das ist, was er vorgibt zu sein... Er führt sicherlich etwas im Schild, davon bin ich überzeugt.
Jedenfalls traue ich ihm seit dieser Szene nicht mehr über den Weg.



[LB-Lesesommer] Aufgabe 5


5. Aufgabe: Euer liebster Sommerleseplatz
Eigentliche hab ich meinen Leseplatz im Bett. Doch in letzter Zeit lese ich immer öfter auf meinem IKEA-Schreibtischstuhl "Torkel", weil ich da nebenbei meine Gedanken zum Buch posten kann, sollte es etwas geben, was mich beschäftigt oder meinen Lesestatus aktualisieren kann. :)
Außerdem ist es im Bett zwar gemütlich und kuschelig - aber der Hitze sitz ich dann doch lieber auf meinem Torkel... XD
Das ist Torkel und das aufgeschlagene Buch ist das, welches ich gerade lese.



Freitag, 25. Juli 2014

[Lesemarathon] Bilanz des dritten Tages

Uff, heute hab ich nicht so viel geschafft. Eigentlich wollte ich früh anfangen zu lesen aber dann hat mich ein Telefonat abelenkt und ich fing erst nach Mitternacht an zu lesen. >_<
Aber ich hab immerhin 40 Seiten geschafft und befinde mich nun auf Seite 252. Yaaaay! :D
Und würde ich nicht mittlerweile Schwierigkeiten haben, die Sätze zu verstehen, würde ich wohl auch noch ein wenig weiterlesen, denn so langsam fängt es an, spannend zu werden. ^^
Aber nun geh ich wohl erst einmal schlafen....
Gute Nacht!


Donnerstag, 24. Juli 2014

[Rezension] J.R.R. Tolkien: »Die Kinder Húrins«

Buchreihe: -
Einband: Hardcover
Erscheinungsdatum: 2007
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3-608-93603-2
Preis: geschenkt bekommen
Seiten: 333
Verlag: Klett-Cotta
Gelesen von: 27.04. - 16.06.2014


Bewertung:
Aus den ältesten Tagen Mittelerdes, lange vor dem »Herrn der Ringe«.

Die böse Macht Morgoths breitet sich immer weiter nach Beleriand aus. Horden von Orks und der fürchterliche Drache Glaurung bedrohen seine Bewohner... Während Húrin von Morgoth gefangen gehalten wird, nimmt sein tapferer Sohn Túrin den Kampf gegen das Böse auf...

Die Geschichte um Húrins Kinder war ganz okay, auch wenn sie nicht überraschend ist. Daran ist zum größtenteil, denke ich, die Einführung von Christopher Tolkien Schuld, in der vieles aus der Geschichte vorweggegriffen wird. Ich persönlich finde das sehr schade, da die Spannung der Geschichte sich somit nicht vollends ausbreiten kann.
Die Geschichte an sich ist nichts Besonderes. Sie erzählt von Beginn bis Ende das Leben der Kinder Húrins: Túrin und Nienor. Sie haut einen nicht vom Sockel, aber unterhält den Leser dennoch nicht schlecht.
Die Tolkien-typischen Ausschweifungen bleiben in der Geschichte größtenteils weg, da sein Sohn (= Herausgeber) den Text sehr schön zusammengefasst hat. Somit ist der Text manches Mal sehr sprunghaft und es geht zwischendurch oft schnell voran, was für mich sehr gewöhnungsbedürftig war.
Aber nach den ersten Seiten hatte ich mich dran gewöhnt und kam gut voran.

Mit Túrin konnte ich mich bis zum Schluss nicht richtig anfreunden. Seine störrische Art und Weise ging mir ziemlich schnell auf den Keks und man hatte oft den Eindruck, er treffe eigentlich nur falsche Entscheidungen. Und da sitzt man dann vor'm Buch, rauft sich die Haare und denkt sich: "Du verdammter, verbohrter Idiot! Wie wäre es, wenn du einfach mal alles ausspuckst und sagst wie es sich abgespielt hat, anstatt bockig zu werden und abzuhauen??" 
Nienor hingegen, kam jetzt nicht so in den Vordergrund, dass ich mir zu ihr eine Meinung bilden konnte. Für mich war sie schlichtweg nichtssagend.

Sehr positiv in diesem Buch fand ich jedoch die Bilder und Zeichnungen, die auf hochwertigem Glanzpapier im Buch mit eingearbeitet sind und regelrecht eine Augenweide waren und sind.
Weniger positiv fand ich, dass das schöne Cover mal wieder ein Umschlag war. Die meisten Hardcovers heute sind Bücher mit Umschlägen und das finde ich mega nervig. Ich lass die Umschläge dann immer in meinem Bücherregal, weil ich Angst habe, sie zu beschädigen und find es dann doch traurig, zu lesen und kein schönes Cover angucken zu können. Früher war das Cover einfach aufs Buch gedruckt und ich verstehe ganz und gar nicht, warum es heute so weit verbreitet ist, Umschläge anzufertigen.
Naja, aber dafür können sowohl Autor als auch Geschichte nichts. Wollte ich dennoch aber mal gesagt haben.

Mein Fazit:
Unterhaltsame, tragische Geschichte aus Mittelerde, die ganz okay ist, einen aber nicht vom Hocker haut.



[Lesemarathon] Bilanz des zweiten Tages

Leider konnte ich nach dem zweiten Lesetag nichts mehr posten, weil mein Router meinte: "Nö, ich vergess mal meine Zugangsdaten und sag das der Yurelia nicht." -.- Bockiges Ding, ey! Musste erst beim Anbieter anrufen, um herauszufinden, was los ist. >_>
Aber wenigstens war es nur sowas kleines und nun geht es wieder. *erleichtert*

Deswegen poste ich die Bilanz des zweiten Tage nun erst jetzt.
Ich bin besser vorangekommen als erwartet, muss ich sagen.^^ 55 Seiten habe ich gelesen! Wow, mit so viel hab ich nicht gerechnet. :)
Heute starte ich dann auf Seite 212. ^^



Mittwoch, 23. Juli 2014

[Lesemarathon & -gedanken] Weiter im Text ...

Den ganzen Tag bin ich irgendwie nicht zum Lesen gekommen. :(
Das hole ich aber nun nach. Wenigstens ein bisschen.
Außerdem will ich doch wissen, wie es nun mit Sonea weiter geht. ^^
Ich bin ja davon überzeugt, dass sie gefasst wird ... Sie kann ja nicht ewig davonlaufen und die Magier wollen ihr ja eigentlich nix Böses. :/
Nagut, Schluss mit dem Gegrübel! Nun wird gelesen. ♪



[LB-Lesesommer] Aufgaben 3 & 4

http://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/Lesesommer-1100826300-t/leserunde/1100841960/


So, bevor ich mich aufs Ohr haue, bearbeite ich mal die bisher restlichen Aufgaben des LB-Lesesommers...

3. Aufgabe: Rezensionen, Kurzmeinungen, Lesechronik
Diese Aufgabe werde ich unter oben stehendem Link immer wieder aktualisieren, da es sich eher um eine fortlaufende Sammlung während des Lesens handelt.

4. Aufgabe: Die besten Neuerscheinungen im Sommer
Unbedingt lesen möchte ich "Morgaine" von Christine Arana Fader, da ich Bradleys "Die Nebel von Avalon" damals sehr geliebt habe und nun gerne wissen möchte, wie Christine Arana Fader Morgaines Sicht der Dinge erzählt...
Empfehlen kann ich "Die Elfen", "Elfenwinter", "Elfenlicht" und "Elfenkönigin" von Bernhard Hennen. Diese erscheinen diesen Sommer neu als Hardcover und jeder, der Elfen liebt und diese Reihe noch nicht kennt, sollte hier zugreifen. Es ist eine wunderbare Fantasygeschichte aus unterschiedlichen Blickpunkten auf die Geschichte mit einem nordischen Touch.



[Lesemarathon] Bilanz des ersten Tages

Sooo, dann mach ich nun erst einmal Schluss. Nun wird geschlafen, denn mir fallen die Augen zu...
Dafür, dass ich kaum Zeit hatte, zu lesen, bin ich gut voran gekommen.
Heute habe ich insgesamt 57 Seiten gelesen.
Und ich muss sagen, dass mich die Story immer mehr interessiert, auch wenn ich es sehr schade finde, dass Sonea bisher eher passiv war... Ich hoffe, das ändert sich noch.
Ich frage mich, wie weit Yoshi mit ihrem Buch gekommen ist?

Eine gute Nacht dann mal und bis bald.



Dienstag, 22. Juli 2014

Der Lovelybooks Lesesommer - Ich bin dabei!

http://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/Lesesommer-1100826300-t/leserunde/1100841960/?tag=1100835211
Der LB-Lesesommer geht bis zum 14. September 2014.
Ja, weil ich in letzter Zeit so wenig gelesen habe und mir das echt fehlt, habe ich beschlossen, an dieser Aktion teilzunehmen.
Da man keine bestimmten Bücher lesen muss, sondern frei auswählen darf, ist diese Aktion wie für mich geschaffen und ich verknüpfe sie mit meinem SuB-Abbau. :)
Nun bin ich ganz aufgeregt. Natürlich kann man auch was gewinnen, aber ich mach mir keine Hoffnung. XD Und um den Gewinn geht es mir auch gar nicht, sondern darum, mich mit meinen Büchern auseinanderzusetzen und so viel wie möglich zu lesen. :)
Mit anderen Worten: Die liebe Yuri muss nun endlich mal in die Puschen kommen, sonst schafft sie ihren SuB-Abbau mal wieder gar nicht!
Es werden Aufgaben gestellt werden bzw sind es schon und ich werde hier natürlich darüber bloggen. :)
Und die Aufgaben, die ich nun schon beantwortet/gelöst habe, blogg ich schon mal einfach hier rein.^^

1. Aufgabe: Eure Sommerleseliste
Kurz und schmerzlos, tadaaa:
  1. »Die Rebellin« von Trudi Canavan 
  2. »Das Silmarillion« von J.R.R. Tolkien
  3. »Dark Angels Summer - Das Versprechen« von Kristy und Tabita Lee Spencer 
  4. »Alice im Wunderland« von Lewis Carroll 
  5. »Nebelfront« von Hannes Nygaard
2. Aufgabe: Euer liebstes Sommerbuch
Hm, das wohl einzige wirkliche "Sommerbuch" in meiner Sammlung und eines, dass mich zutiefst berührt hat:
Was zunächst wie eine popelige Liebesgeschichte scheint wird tatsächlich zu einer tiefgründigen Geschichte, die mir sehr gut gefiel.
Es geht um Wahrheit, um Rassismus/Diskriminierung, Vorurteile, Freundschaften und darum, dass man die Augen vor offensichtlichen Dingen nicht verschließen sollte.
Eine tiefgründige, realistische und faszinierende Geschichte, mit überraschenden Wendepunkten.
Wer sich für Indianer, Liebesgeschichten und kleine Dramen, die damit zusammenhängen, interessiert, sollte hier zugreifen.

So, das war's erst einmal. Weitere Bearbeitung von Aufgaben folgt. 




Lesemarathon einer Freundin von Animexx

In letzter Zeit kam hier so superwenig von mir, da ich keine große Lust zum Lesen hatte. Um dies aber wieder zu ändern, nehme ich an einem Lesemarathon meiner Freundin Yoshi teil, der heute begonnen hat und am Sonntag wieder aufhört. :)
Es geht ihr einfach nur ums "Viellesen" und darum, so viel wie möglich zu lesen. :)
Und das ist wie geschaffen für mich, deswegen dachte ich, ich klink mich da einfach mal ein.

Wie gewohnt werde ich hier meine Bilanz posten und auch meine Gedanken.
Ich nehme an dem Marathon teil mit dem Buch, was ich aktuell lese: "Die Rebellin" von Trudi Canavan.

PS: Die Rezension zu "Die Kinder Húrins" habe ich nicht vergessen und befindet sich in Bearbeitung. :)