Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Achtung Spoilergefahr!
Es ist mir wichtig, über die Bücher zu schreiben, während ich sie lese. Deswegen kann es vorkommen, dass Spoiler auch in meinen Postings enthalten sind.
Deshalb sei hiermit gesagt:
Jedem ist selber überlassen, ob er oder sie diesen Blog liest! Lesen auf eigene Gefahr.

Es sei denn, du liebst Spoiler. Dann ist diese Warnung für dich nicht von Belang. ;-)

Dienstag, 19. März 2013

[Rezension] Cornelia Funke: »Reckless. Lebendige Schatten«

Buchreihe: Reckless Band 2
Einband: Hardcover
Erscheinungsdatum: 01.09.2012
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3-7915-0489-6
Preis: 19,95€
Seiten: 411
Verlag: Dressler
Gelesen von: 15.01. - 19.02.2013

Bewertung:
Es ist nun knapp ein Jahr her, dass Jacob seinen Bruder Will retten konnte. Doch der Preis dafür war hoch. Was bleibt, ist die Motte auf Jacobs Brust, Zeichen des Feenfluchs, der noch immer auf ihm lastet. Sechs Mal wird sie zubeißen, bevor die Motte zurück zu ihrer Herrin fliegt und ihn dem Tod überlässt.

Irgendwo in der Spiegelwelt muss es ein Heilmittel geben. Der Apfel, der alles heilt, der Brunnen der Ewigen Jugend ... zu lange schon hat Jacob nach den falschen Dingen gesucht. Nun ist er einer gefährlicheren Medizin auf der Spur. Mit Fuchs an seiner Seite beginnt eine fieberhafte Jagd, die Suche nach dem einen Zauber, der ihn retten könnte. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit - aber auch gegen Nerron, den Goyl, der sich der Bastard nennt. Denn seine Haut ist nicht so lupenrein, wie sie sein sollte. Der Goyl hat nur ein Ziel: zu beweisen, dass er der beste Schatzjäger hinter dem Spiegel ist. Für Jacob Reckless aber geht es um Leben und Tod ...

Noch immer den Fluch der Fee auf der Brust versucht Jacob verzweifelt ein Heilmittel zu finden, um zu überleben.
Jedoch schlugen alle Möglichkeiten, die er in Betracht zog, fehl. Es scheint, als würde ihn nichts retten können. Doch dann erfährt er von einem Schatz mit ungeheurer Macht und schöpft neue Hoffnung...

Dieser Band spielt ungefähr ein Jahr nach dem ersten Band - setzt die Geschichte aber so gut wie nahtlos fort.

Nachdem ich den zweiten Band der Reihe las, kam es mir so vor, als hätte der erste Band nur an der Oberfläche der eigentlichen Geschichte gekratzt. Als wäre der erste Band nur das Vorspiel gewesen.
Ich war positiv überrascht und konnte nur Staunen, was die Autorin da alles fabriziert hat.
Dieser Band baut mehr Spannung auf - dafür fühlt man jedoch weniger Märchenhaftes. Auch die Illustrationen der Autorin sind weniger - dafür aber regelmäßiger im Buch.
Den Druck, der auf Jacob lastet, kann man fast greifen - auch die Verzweiflung zu Anfang ist zum Greifen nahe.
Der schatzjägerische Touch kommt mehr an die Oberfläche, als im ersten Band und man erfährt vor allem mehr über Fuchs' Vergangenheit, was für mich ein sehr großer Pluspunkt war.
Der Wechsel der Perspektiven der einzelnen Charaktere sorgt sehr für Spannung und vor Neugier noch mehr zu erfahren, wäre ich beinahe geplatzt.
Ich fieberte bis zum Schluss mit, der mal wieder sehr gut aufzeigt, worum es im nächsten Band gehen wird... ;)

Mein Fazit:
Dramatisch, fantastisch, spannend und blutig - Wer den ersten Band klasse fand, wird diesen hier noch besser finden.